Zitronencreme-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Biscuitboden::

  • 4 Eidotter
  • 4 EL Kochend heisses Wasser
  • 200 g Zucker
  • Einige Tropfen Backöl Zitrone
  • 4 Eiklar
  • 125 g Mehl
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver

Zitronencreme::

  • 500 ml Wasser
  • 250 g Zucker
  • 2 Vanillepuddingpulver
  • 6 Gelatine (weiss)
  • 2 Eier
  • 1 Zitrone, abger. Schale von
  • 2 Zitronen (Saft)
  • 25 O g Butter bzw. Leichtbutter.

Biscuitboden: Teigzutaten bereithalten, Springformboden einfetten und mit Pergament ausbreiten, Rand nur mit Mehl bestäuben. Küchenherd vorwärmen. Eidotter ein wenig verquirlen, mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen) und auf der Stelle 5 min zu kräftigem Schaum aufschlagen. Darauf 2/3 des Zuckers hinzu und weitere 5 min aufschlagen. Backöl beifügen. Aus dem Eiklar einen steifen Schnee machen, Rest des Zuckers dazugeben und kurz weiterschlagen, bis Schnee schnittfest. Schnee auf die Eigelbmasse Form (nicht durchrühren). Mehl, Puddingpulver und Backpulver darüber sieben und das Ganze sehr rasch mit dem Quirl zu einem lockeren, flockigen Teig mischen. Backvorschrift: Vorheizen. Untere Schiebeleiste. Backhitze 180 °C . Backzeit 40 min

Zitronencreme: Vom 1/2 Liter Wasser 7 El. Voll zum Anrühren des Puddingpulvers abnehmen. Den Rest des Wassers mit dem Zucker zum Kochen bringen, angerührtes Puddingpulver einfüllen, aufwallen lassen, von dem Küchenherd nehmen. In die heisse Menge die vorher ausgekühlt eingeweichte und gut wiederholt ausgedrückte Gelatine Form. Rühren bis vollkommen gelöst. Kochtopf in kaltes Wasser stellen und öfter umrühren, damit sich keine Haut bildet. In der Zwischenzeit die ganzen Eier, abger. Zitronenschale und Saft einer Zitrone miteinander mischen. Die Butter bei schwacher Hitze halbflüssig werden (muss aussehen wie gelbe Krem) und ausgekühlt unter starkem Schlagen zu der Eiermasse Form. Sollte die Menge erst einmal gerinnen, das schadet nicht, einfach herzhaft weiterschlagen, bis die Krem glatt und dicklich wird. Erst jetzt den gelben Pudding nach und nach unterziehen, wenn er eine Hitze hat, die bei dem Fühlen mit dem Handrücken weder Kälte- noch Wärmeempfinden hervorruft.

Den Tortenboden von dem Vortage zweimal durchschneiden, mit 2/3 der Krem befüllen. Mit dem übrigen Drittel die Torte aussen bestreichen und mit Spritzbeutel weiter verzieren. Daraufhin ab in den Kühlschrank, die Tortencreme steift dort noch erheblich nach.

Die Torte schmeckt trotz der Buttercreme sehr zitronenfrisch und kann gut 48 Stunden vor dem Verzehr zubereitet werden. Wer keine Lust hat, den Biscuit zu backen, kann ebenso einen guten käuflichen verwenden.

Viel Spaß beim Backen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Zitronencreme-Torte

  1. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 05.04.2014 um 16:41 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche