Zitronenbutter selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 1 Becher Schlagobers (kein länger frisch Produkt)
  • 1 Stück Zitrone (Bio)
  • Meersalz (etwas)

Für die Zitronenbutter das Schlagobers in einem Rührbecher mit dem Mixer so lange schlagen bis sich das Fett von der Flüssigkeit trennt. Die Buttermilch abseihen.

Die Butter mit kaltem Wasser waschen, gut ausdrücken und in eine kleine Schüssel geben. Den Abrieb von einer halben Biozitrone, einem Spritzer Zitronensaft und Meersalz nach Geschmack, mit der Butter vermengen (am besten geht das mit einer Gabel).

In ein kleines Gefäß mit Deckel füllen und im Kühlschrank kurz durchziehen lassen.

Tipp

Die Buttermilch nicht wegschütten, die kann man sehr gut als Flüssigkeit bei Brot und Gebäckteigen verwenden. Die Zitronenbutter hält sich gut verschlossen und gekühlt ein paar Tage.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare20

Zitronenbutter selbstgemacht

    • brigitteb
      brigitteb kommentierte am 10.02.2016 um 15:46 Uhr

      Die milchigen Teile in der Butter neigen zum ranzig werden. Daher wäscht man sie aus und knetet sie durch , damit diese entfernt werden und so die Butter länger frisch hält.

      Antworten
  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 21.10.2015 um 13:41 Uhr

    Aus Schlagobers nah am Ablaufdatum oder abgelaufenes, aber noch in Ordnung , kann man sehr gut Butter selbst machen. Die ideale Resteverwertung !

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 10.02.2016 um 12:18 Uhr

    Finde ich toll, dass sogar die Butter selbst gemacht ist :) Nur das mit dem Kalt waschen verstehe ich nicht so ganz, warum man das macht. Gut ausdrücken dann wahrscheinlich am besten mit einem sauberen Leinentuch (Geschrirrtuch)

    Antworten
    • Helmuth1
      Helmuth1 kommentierte am 26.02.2016 um 12:39 Uhr

      komplett richtige Antwort

      Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 11.02.2016 um 09:21 Uhr

      Vielen herzlichen Dank für die Aufklärung :) Das wusste ich so tatsächlich nicht.

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte