Zitronen-Karamell-Krem im Töpfchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1.5 Tasse Schlagobers
  • Zesten, außergewöhnlich fein gerieben, von 2-3 Zitro
  • 1 Teelöffel Korianderkörner, ganz
  • 0.75 Tasse Zucker
  • 6 lg Eidotter
  • 60 ml Saft einer Zitrone (frisch gepresst)
  • 1 Prise Salz

1. Herd auf 160 Grad vorwärmen. 6 Souffléförmchen/Ramquins sowie ein passende Fettpfanne, in der alle Platz haben, bereithalten.

2. In einem Kochtopf Schlagobers mit den Zesten und Korianderkörner zum Kochen bringen, dann auf der Stelle den Kochtopf von dem Feuer nehmen, abdecken und das Ganze 10 Min. ziehen.

3. Zucker und 60 ml Wasser auf mittlerer Stufe in einem schweren Kochtopf erhitzen, bis der Zucker gelöst ist, dabei häufig umrühren.

Temperatur erhöhen, das gesamte ohne dabei Umzuruehren aufwallen lassen, bis der Sirup eine bernsteinfarbene Tönung annimmt, dabei hin und wiederholt mit einem nassen Pinsel sich vielleicht absetzende Zuckerreste von dem Topfrand in das Innere wischen. Kochtopf dabei leicht schwenken. Später (bei bernsteinfarbener Tönung) den Karamell in das Schlagobers umfüllen und auf der Stelle untermengen (Vorsicht spritzt!). Kochtopf aufs Feuer befördern. Schlagobers-Karamell auf niedriger Temperatur simmern und derweil rühren, bis sich der Karamellklumpen vollständig gelöst hat. Kochtopf von dem Feuer nehmen.

4. Eidotter, Saft einer Zitrone und Salz schonend schlagen. Sehr gemächlich in die heisse aber nicht kochende Sahnemischung rühren, ausführlich verrühren. Anschliessend das gesamte durch ein Käseleinen beziehungsweise Haarsieb passieren. 3 min stehen, dann den Schaum abschöpfen.

5. Krem auf die Ramequins aufteilen, jedes Förmchen mit Folie verschließen und in die Fettpfanne stellen. Heisses Wasser aufgießen, bis die Ramquins auf halber Höhe im Wasserbad stehen. Auf mittlerer Schiene in den Herd Form und 40 bis 45 min backen, bis die Krem an den Rändern schön gestockt, die Mitte aber noch weich und wabbelig ist.

6. Aus dem Herd nehmen und Ramquins von dem Backblech heben. Auskühlen und wenigstens 3 Stunden bis zu 24 Stunden abkühlen. Im Förmchen zu Tisch bringen - nicht stürzen.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ihn auch alternativ durch Petersilie ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zitronen-Karamell-Krem im Töpfchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte