Zimtsterne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 80

  • 3 Eiweiß
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 1 Msp. Kaffeepulver (gemahlen)
  • 375 g Mandeln (gemahlen, ungeschält)
  • etwas Staubzucker (zum Ausstechen)

Für die Zimtsterne das Eiweiß zu sehr festem Eischnee schlagen. Den gesiebten Staubzucker löffelweise unter den Eischnee heben. 3 EL vom Eischnee zum Bestreichen beiseite stellen und mit Alufolie abdecken.

Vanillezucker, Zimt, Kaffeepulver und die gemahlenen Mandeln unter den restlichen Eischnee rühren, bis der Teig kaum noch klebt. Den Teig mit ein wenig gemahlenen Mandeln auf der Arbeitsfläche kurz zu einer Kugel kneten und in einen aufgeschnittenen großen Gefrierbeutel geben (dann klebt der Teig nicht an der Arbeitsfläche und am Nudelholz fest).

Den Teig 1/2 cm dick ausrollen. Den ausgerollten Teig im Gefrierbeutel, am besten auf einem Küchenbrett, für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 100 Grad Umluft vorheizen. Den Gefrierbeutel aufklappen und aus dem Teig Sterne (ca. 3,5 bis 4 cm Durchmesser) ausstechen. Den Ausstecher zwischendurch in etwas Staubzucker drücken, dann klebt der Teig daran nicht fest.

Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Backpapier mit etwas Butter auf dem Blech fixieren, damit es nicht rutscht. Den restlichen Eischnee mit einem Löffel kurz glatt rühren. Die Sterne mit einem Pinsel mit dem Eischnee bestreichen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.

Dann die Temperatur auf 80 Grad Umluft reduzieren und ca. 10-15 Minuten weiterbacken. Die Zimtsterne mit dem Backpapier vom Backblech auf ein Kuchengitter ziehen und ganz abkühlen lassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare7

Zimtsterne

  1. Sandy_88
    Sandy_88 kommentierte am 04.01.2016 um 10:49 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. KarinD
    KarinD kommentierte am 15.12.2015 um 19:17 Uhr

    toll

    Antworten
  3. GFB
    GFB kommentierte am 12.12.2015 um 17:12 Uhr

    Hört sich sehr gut an.

    Antworten
  4. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 09.12.2015 um 12:04 Uhr

    was soll die Zuckerglasur auf der Eiklarglasur?

    Antworten
    • Nina´s und Walter´s Rezeptewelt
      Nina´s und Walter´s Rezeptewelt kommentierte am 09.12.2015 um 12:20 Uhr

      Der Tipp ist von der Redaktion. Einfach ignorieren.

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche