Zimtschnecke mit Pinien und Zitronenglasur

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 KL Kristallzucker
  • 2 Stück Eier
  • 1 Würfel Germ (ca. 40 g)
  • 70 g Staubzucker
  • 70 g Butter (zimmerwarm)
  • 2 cl Rum
  • 1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Ei (zum Bestreichen)

Für die Fülle:

  • 150-200 g Pinienkerne (oder Walnüsse)
  • 80-100 g Kristallzucker
  • 80 g Butter (flüssig)
  • Zimt

Für die Glasur:

  • 200 g Staubzucker
  • 1 Eiklar
  • 1 kräftiger Schuss Zitronensaft

Für die Zimtschnecke mit Pinien und Zitronenglasur die Hälfte der Milch in einem kleinen Topf kurz erwärmen, in eine kleine Schüssel gießen, Germ hineinbröseln und mit dem Kristallzucker gut verrühren. Etwa zwei Esslöffel Mehl darüber streuen und zugedeckt etwa 10–15 Minuten gehen lassen, bis das Dampfl schön aufgegangen ist.

Nun Mehl in einer großen Schüssel mit Staub- und Vanillezucker vermengen. Die restliche Milch ebenfalls lau erhitzen und wieder vom Herd nehmen. Butter in Stückchen schneiden und in die Milch geben. Mit Rum und Zitronenschale aromatisieren und gemeinsam mit dem Dampfl und den Eiern zugeben. Mit der Küchenmaschine oder einem Mixer mit Knethaken gute 10 Minuten durchkneten, bis der Teig glatt geworden ist. Ein Tuch über die Schüssel legen und 30–45 Minuten an einem warmen, nicht zugigen Ort gehen lassen.

Inzwischen die Pinien am besten mit einem Wiegemesser grob hacken und mit dem Kristallzucker vermengen. Dann den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und teilen. Jede Hälfte in ein etwa 40–50 cm langes und etwa 25 cm breites Rechteck ausrollen. Butter schmelzen lassen und die Teigstücke damit bestreichen. Die Pinien-Zucker-Mischung darauf verteilen und kräftig mit Zimt bestreuen. Nun den Teig jeweils der Breite nach zu einer großen Rolle nach einrollen, dabei das Mehl an der Unterseite immer wieder abkehren. Mit einem scharfen Messer in 2–3 cm breite Stücke teilen.

Backblech mit Backpapier auslegen. Die Stücke so auf das Blech legen, dass sie mit der Handinnenfläche etwas flach gedrückt werden. Das Teigende dabei unter die Schnecke stecken oder gut festdrücken. Nochmals 20–30 Minuten gehen lassen. Backrohr auf 180 °C vorheizen und die Schnecken mit verquirltem Ei bestreichen. Im heißen Backrohr  je nach Größe 15–20 Minuten goldgelb backen.

Währenddessen für die Glasur den Staubzucker mit einem kräftigen Schuss Zitronensaft und Eiklar schaumig aufschlagen. Fertig gebackene Zimtschnecke mit Pinien und Zitronenglasur herausheben und mit der vorbereiteten Glasur überziehen.

Tipp

Für etwas Abwechslung können Sie die Zimtschnecke mit Pinien und Zitronenglasur auch mit anderen Nüssen, wie beispielsweise Walnüssen, ausprobieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare5

Zimtschnecke mit Pinien und Zitronenglasur

  1. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 14.11.2015 um 21:16 Uhr

    Immer wieder sehr gut.

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 15.09.2015 um 19:34 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. spiderling
    spiderling kommentierte am 15.03.2015 um 15:24 Uhr

    köstlich

    Antworten
  4. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 08.01.2015 um 19:49 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. omami
    omami kommentierte am 02.01.2014 um 14:12 Uhr

    ZUm Niederknien !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte