Zaubertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Biskuit:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 75 g Weizenmehl
  • 50 g Maizena (Maisstärke)
  • 1 Teelöffel Backpulver (gestrichen)

Füllung:

  • 500 ml Schlagobers
  • 2 Pk. Sahnesteif
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 24 sm Miniwindbeutel (fertig gekauft oder
  • Selbstgebacken, außergewöhnlich schmackhaft sind sie mit
  • Vanillefuellung)
  • 1 Weichseln, (750 ml)
  • 250 ml Holundersaft
  • 1 Pk. Tortenguss (rot bzw. klar)
  • 1 Teelöffel Zimt

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Die Eier trennen, Eiklar steif aufschlagen und den mit Vanillezucker gemischten Zucker darunter geben. Eidotter vorsichtig unterziehen, nicht rühren! Mehl, Maizena (Maisstärke) und Backpulver mischen und über die Eigelbmasse sieben. Locker unterziehen. Den Boden einer ungefetteten 28er Tortenspringform mit Pergamtenpapier ausbreiten und den Teig vorsichtig hineingeben und abbacken. Backtemperatur 175 °C , Backzeit ca.eine halbe Stunde. Nach Möglichkeit bei Ober- und Unterhitze abbacken.

Den Tortenbiskuit auf eine Platte legen und einen Springformrand um den Boden legen. Die Miniwindbeutel auf dem gebackenen Biskuit gleichmäßig verteilen. Die Windbeutel am besten nur in die Mitte legen, damit man den Kuchen besser schneiden kann. Das Schlagobers mit Sahnesteif schlagen, mit Zimt würzen, ,auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen und glatt aufstreichen Als nächstes werden die vorbereiteten Kirschen auf dem Schlagobers verteilt. Den Holundersaft mit Tortenguss nach Anweisung eindicken und über die Früchte gegeben. Die Torte sollte für 120 Minuten in den Kühlschrank gestellt werden Unser Tipp: Variante 1 90g Kokosraspeln in der Bratpfanne leicht anbräunen, auskühlen und unter die Fuellsahne Form. Als Fruchtbelag bieten sich pürierte Mangoscheiben an, die mit 3 Blatt Gelatine gebunden werden.

Variante 2 1 große Dose Marillen halbieren, 1 Hälfte zerkleinern und unter die Fuellsahne Form. Andere Hälfte im Handrührer zermusen, mit 3 Blatt weisser Gelatine andicken und als Spiegel auf die Torte Form.

ertorte. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Zaubertorte

  1. Liz
    Liz kommentierte am 19.11.2015 um 14:00 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche