Zanderfilet auf Kohl an Rübenpüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Zanderfilets (à 90 g)
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Olivenöl
  • Pk von jeweils einer halben unbehandelten Limett Orange und Zitrone
  • 1 Kohl (600 g)
  • 80 g Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 15 g Butter
  • 150 g Steckrüben
  • 150 g Sellerie
  • 150 g Petersilienwurzel
  • 100 g Erdäpfeln
  • 80 ml Milch
  • 4 Cocktailtomaten
  • 6 Minilimetten
  • 15 g Butter
  • Zesten von einer unbehandelten Zit
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Thymian

Vorbereitung (circa 50 min):

Den Kohl halbieren, Aussenblätter abnehmen, Stiel grosszügig ausschneiden und den Kohl in feine Streifchen zerteilen.

Minilimetten in Scheibchen schneiden, Paradeiser halbieren. Sellerie, Petersilienwurzel, Rüben und Erdäpfeln abschälen, in Stückchen schneiden, in leichtem Salzwasser weich machen, abschütten und ein wenig ausdämpfen. Jetzt durch die Kartoffelpresse drücken. Jetzt mit erhitzter Milch, Butter, ein paar Tropfen Öl gut durchrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen - warm stellen.

Zwiebeln in heissem Olivenöl angehen*, Kohl hinzufügen, mit Gemüsesuppe aufgießen, al dente weichdünsten und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Fischfilets leicht würzen, ein wenig mehlieren und in heissem Olivenöl auf beiden Seiten kurz anbraten. Limetten-, Orangen- und Zitronenschale und ein wenig Thymian zum Aromatisieren dazugeben. Danach noch die Paradeiser dazugeben, kurz mitschmoren und dann zur Seite stellen mit der Resthitze fertig gardünsten.

Butter auslassen, Minilimettenscheiben und Zitronenzesten dazugeben und kurz ziehen. Kohl auf ovalem Teller als Bett anrichten, Fischfilets darauf setzen, Limettenscheiben und Zestenbutter darüber Form. Rübenpüree in einen Dressiersack befüllen und zwei Rosetten daneben ausspritzen. Anschliessend eine halber Paradeiser darauf setzen und mit Thymian garnieren.

(*= ein kleines bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zanderfilet auf Kohl an Rübenpüree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche