Zander mit Senfgurken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Zanderfilets (á 150g)
  • Butterschmalz (oder Butterschmalz) zum Bra
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tropfen Zitronen (Saft)

Für Die Senfgurken:

  • 4 EL Würfelig geschnittene Salatgurken
  • 4 EL Gekochte Erdäpfelwürfel (fest kochende Sorte)
  • 50 g Obers
  • 50 g Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • 2 Dille
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Zitronen (Saft)

Für Die Erdäpfelchips:

  • 2 lg Erdäpfel (mehlig)
  • Öl (zum Frittieren)
  • Salz

Die Zanderfilets mit der Hautseite nach unten in das nicht zu heisse Fett legen und mit mehrmaligen Übergiessen gemächlich rösten. Die Gurkenwürfel in Butter kurz anschwitzen. Mit 2 El gemäßigter Suppe aufgiessen, die Erdäpfelwürfel dazu, mit Obers etwa 2 min leicht wallen. Mit Sauerrahm, Senf, gehackter Cayennepfeffer, Dille, Salz und Saft einer Zitrone nachwürzen.

Für die Erdäpfelchips Erdäpfel von der Schale befreien und in schmale Scheibchen schneiden. Erdäpfelscheiben für 10 min in Wasser legen, folgend gut abtupfen. In einer tiefen Bratpfanne ausreichend Öl erhitzen, Erdäpfelscheiben zu knusprigen Chips frittieren. Später herausnehmen und abrinnen. Erst jetzt mit Salz würzen.

Senfgurken auf Tellern gleichmäßig verteilen, die gebratenen Zanderfilets draufsetzen. Mit Erdäpfelchips garnieren.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zander mit Senfgurken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche