Zander mit Rieslingkrautkruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Zanderfilets (á 150g)
  • 300 g Weisskraut
  • 200 ml Riesling
  • 50 ml Portwein
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Weissweinessig
  • 1 EL Geriebenes Semmelmehl
  • 1 EL Minze
  • ein paar Minzeblättchen
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Butter

Das Kraut klein schneiden und in einem Kochtopf mit ein wenig Butter und 1 El Zucker andünsten. Mit Riesling und Essig löschen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 20 min leicht wallen.

In der Zwischenzeit die Zanderfilets abspülen, trocken reiben, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl auf die andere Seite drehen. Das Backrohr auf 200 Grad vorwärmen.

Zum Kraut den Portwein Form, 3 El Crème fraîche untermengen und wiederholt nachwürzen. Zum Schluss die fein geschnittene Minze einrühren. Ca. 3 El Kraut mit der übrigen Crème fraîche vermengen und für die Kruste zur Seite stellen. Das Rieslingkraut warm halten.

Die Zanderfilets in einer Bratpfanne mit Butter von jeder Seite 2 min anbraten. Anschließend die Oberseite der Filets mit Senf einstreichen, darauf gleichmässig die Krautmasse für die Kruste gleichmäßig verteilen, mit Semmelmehl überstreuen und ein paar Butterflocken auflegen. Die Fischfilets im Backrohr kurz goldbraun backen. Das Rieslingkraut auf Tellern anrichten, das Zanderfilet anlegen und mit Minzeblättchen dekorieren.

Dazu passt Baguette bzw. Kartoffelpüree.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Zander mit Rieslingkrautkruste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche