Zander an Paradeiser-Zwiebel-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 125 g Zwiebel
  • 1 Grosse Knoblauchzehe
  • 1 Peperoncino
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 g Pelatitomaten (gehackt)
  • Salz
  • 2 Teelöffel Kapern
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 500 g Zanderfilets

Die Zwiebeln abschälen, halbieren und in sehr schmale Streifchen schneiden. Den Knoblauchzehe häuten und fein hacken. Den Peperoncino in Längsrichtung halbieren, entkernen und ebenfalls hacken.

In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin weich und hellgelb weichdünsten. Danach den Peperoncino beigeben und kurz mitdünsten. Die Paradeiser hinzfügen und das Ganze leicht mit Salz würzen. In der ungedeckten Bratpfanne so lange kochen, bis sich das Öl von den Paradeiser trennt.

In der Zwischenzeit die Kapern kurz abgekühlt abbrausen und grob hacken. Das Basilikum klein hacken. Beides am Schluss unter die eingekochte Paradeisersauce vermengen und diese pikant mit Salz und wenn nötig Pfeffer nachwürzen.

Das Backrohr auf 230 °C vorwärmen. Eine kleinere Auflaufform mit Olivenöl ausfetten. Auf dem Boden ein Drittel der Paradeisersauce ausstreichen.

Die Zanderfilets kurz abgekühlt abspülen, dann mit Küchenrolle ausführlich abtrocknen. In die geben legen. Die übrige Sauce darüber gleichmäßig verteilen.

Die Zanderfilets in der Mitte des 230 °C heissen Ofens einschieben und jeweils nach Dicke der Filets zehn bis zwölf Min. backen. Sehr heiß zu Tisch bringen.

Als Zuspeise passen Salzkartoffeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Zander an Paradeiser-Zwiebel-Sauce

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 19.01.2015 um 18:59 Uhr

    klingt toll

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche