Yunnan-Nudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Yunnan-Schinken im Ganzen (oder Prosciutto Crudo)
  • 300 g Frische La-Mian-Nudeln (ersatzweise getrocknete chin. Nudeln)
  • 100 g Austernpilze
  • 20 g Getrocknete chin. Pilze
  • 1 Stück (3 cm) Ingwer
  • 1 Rote Paprikaschote
  • 1 Kl. Zucchini
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Sojasprossen
  • 1 Bund Frischer Bärlauch (ersatzweise Blattspinat)
  • Kräftige Prise Szechuan-Pfeffer
  • 4-5 EL Sojasauce
  • Brauner Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • Salz
  • Geröstete ungesalzene Erdnüsse
  • 4 EL Erdnuss- oder Pflanzenöl
  • 1 TL Sesamöl

Für die Yunnan-Nudeln zuerst die getrockneten Pilze in lauwarmem Wasser 20-30 Minuten einweichen. Herausnehmen, ausdrücken und Stiele abschneiden.

Den Yunnan-Schinken kleinwürfelig, die Austernpilze in mundgerechte Stückchen schneiden. Paprikaschote halbieren, Kerne sowie Stiel entfernen und in feine Streifen schneiden. Zucchini schälen oder sehr gut waschen und in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Sojasprossen waschen und abtropfen lassen. Bärlauch waschen, lange Stiele entfernen.

In einem großen Nudeltopf ausreichend viel Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin nach Anleitung bissfest kochen (frische Nudeln nur ganz kurz, getrocknete entsprechend länger). Herausnehmen und abtropfen lassen.


In einem Wok oder einer schweren Pfanne Erdnuss- oder Pflanzenöl erhitzen und darin Knoblauch, gehackten Ingwer und Szechuan-Pfeffer kurz anrösten. Yunnan-Schinken zugeben, mitbraten und dann unter ständigem Rühren nach und nach sämtliches vorbereitetes Gemüse - bis auf den Bärlauch und die Frühlingszwiebeln - zugeben und alles knackig braten (8-10 Minuten).

Abschließend Nudeln und Bärlauch untermengen und nochmals kurz erhitzen. Sojasauce mit Zucker und Speisestärke abrühren, über die Nudeln gießen und so lange einkochen, bis die Sauce sämig wird. Nach Bedarf noch mit Salz abschmecken. Topf vom Herd nehmen.

Yunnan-Nudeln mit Sesamöl beträufeln sowie mit Frühlingszwiebeln und gerösteten Erdnüssen bestreuen. Nochmals leicht durchmischen.

Tipp

Ein herrlich asiatisches Yunnan-Nudeln Rezept!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Kommentare25

Yunnan-Nudeln

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 20.08.2015 um 10:59 Uhr

    Sehr gutes Rezept das ich schon nachgekocht habe. Da ich Anhänger der etwas schärferen asiatischen Küche bin, kommen bei mir immer noch ein, zwei gehackte Chilis dazu!

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 21.03.2016 um 14:19 Uhr

    DEN PROSCIUTTO DEN LUFTGETROCKNETEN ODER DEN FRISCHEN ? WENN DEN FRISCHEN KANN MAN J NORMALEN SCHINKEN NEHMEN : ODER MUSS ES DER TEURE SEIN ??

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 21.03.2016 um 14:47 Uhr

      Liebe eva-maria2511, in dem Rezept wird Rohschinken als Alternative für den Yunnan-Schinken vorgeschlagen. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 09.11.2015 um 12:44 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 23.09.2015 um 07:07 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche