Yin-Yang-Langkornreis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Schweinefleisch (mager)
  • 1000 g Paradeiser
  • 12 EL Erdnussöl (oder Maiskeimöl)
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 4.5 Tasse Gekochter Langkornreis; 280 g Langkornreis
  • 4 Knoblauchzehen; in Seiden faeden geschnitten
  • 1 EL Reiswein; ersatzweise halbtrockener Sherry
  • 6 lg Eiklar; mit
  • 0.5 Teelöffel Salz; geschlagen
  • 2 Grüne Erbsen; blanchiert

Marinade:

  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Sojasauce (hell)
  • 1 Teelöffel Reiswein bzw. Sherry halbtrocken
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Teelöffel Erdäpfelmehl; mit
  • 0.5 Teelöffel Wasser; angerührt
  • 2 EL Erdnussöl (oder Maiskeimöl)

Sauce:

  • Saft der Paradeiser
  • 2 Teelöffel Erdäpfelmehl
  • 1 EL Sojasauce (hell)
  • 1 EL Austernsauce

Yin und Yang bezeichnen das dualistische Prinzip der chinesischen Philosophie. Es symbolisiert Sonne und Mond, männlich und weiblich. Bei diesem Gericht werden Eiklar und Paradeiser benutzt, um das Symbol von Yin und Yang farblich darzustellen-

Das Schweinefleisch in schmale Streifen schneiden.

Marinieren: Zucker, Salz, Sojasauce, Reiswein, Pfeffer und Erdäpfelmehl in einer Richtung mit dem Schweinefleisch durchrühren. 20-30 Min. stehenlassen, dann das Öl untermengen.

Die Paradeiser blanchieren und von der Schale befreien. Samen entfernen und würfelig schneiden. In ein Sieb Form und über einer Backschüssel abrinnen. Den Saft behalten.

Die Wok stark erhitzen, ein Sechstel des Öls einfüllen und herumschwenken. Den Knoblauch kurz anbraten, dann die Paradeiser hinzfügen. Ein paarmal auf die andere Seite drehen und dabei das Salz sowie den Zucker einstreuen. Bei mässiger Temperatur bei geschlossenem Deckel 5 Min. machen. Wieder in das Sieb Form und über der Backschüssel abrinnen. Den Tomatensaft gemeinsam mit dem bereits vorhandenen für die Sauce zur Seite stellen. Die Paradeiser warm halten.

Die Sauce vorbereiten: Erdäpfelmehl, Tomatensaft, Sojasauce und Austernsauce gut vermengen.

Den Langkornreis auf einer runden Platte auslegen und warm stellen.

Die Wok ausreiben und noch mal stark erhitzen. Ein Drittel des Öls einfüllen und herumschwenken. Den Knoblauch kurz anbraten und das Fleisch hinzfügen. Eine Minute pfannenbraten, bis das Fleisch eine helle Farbe hat und halb gar ist. Seitlich den Reiswein einträufeln und weiterrühren. Die angerührte Sauce darübergiessen und durchmischen. Das Fleisch über den Langkornreis löffeln.

Die Wok wiederholt abspülen und ausreiben, stark erhitzen, das übrige Öl einfüllen und herumschwenken. Das Eiklar untermengen und notfalls die Temperatur reduzieren. Wenn es flockig ist, auf die rechte Seite der Reisplatte löffeln, also die Yin-Seite. Die linke Kante der Plattenmitte zu einer Kurve dementsprechend dem Yin-Yang-Symbol formen.

Auf die linke bzw. Yang-Seite die Paradeiser löffeln. Eine Erbse auf jede Hälfte legen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Yin-Yang-Langkornreis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche