Yamswurzel-Macadamia-Kroketten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 0.3333 Tasse Speiseöl
  • 1 md Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen (sehr fein gehackt)
  • 200 g Geröstete, ungesalzene Macadamia-Nüsse, grob zerdrückt
  • 4 Teelöffel Chiliflocken (getrocknet)
  • 0.5 Tasse Bohnenschoten, in feinen Scheibchen
  • 0.5 Tasse Fein geschnittener Senfkohl
  • 300 g Yamswurzel, gar gedünstet, abgeschält und zerstampft
  • 150 g Tapioka oder Erdäpfeln, gar gedünstet, abgeschält und zerstampft
  • 4 Teelöffel Gehackter Palmzucker (vorzugsweise auf Kokosnussbasis)
  • 3 Gestrichene El Reismehl
  • Salz (nach Bedarf)
  • Öl (zum Braten)

Koriander-Kokosnuss-Sosse:

  • 6 Frische Korianderpflaenzchen
  • 1 Rote Chilis, in feinen Scheibchen bis zweifache Masse
  • 0.5 Tasse Zitronen (Saft)
  • 2 Tasse Wasser
  • 2 Knoblauchzehen (Scheiben)
  • 100 g Gehackter Palmzucker (vorzugsweise auf Kokosnussbasis)
  • 0.5 Tasse Geröstete getrocknete Kokosraspeln
  • Salz (nach Bedarf)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Öl erhitzen und die Zwiebelscheiben anschwitzen. Knoblauch zugeben und ein paar Sekunden mitbraten. Nun Nüsse und Chiliflocken beifügen und unter Rühren 2 Min. lang mitbraten. Es folgen Bohnenschoten und Senfkohl. Weitere 2 Min. unter durchgehendem Rühren gardünsten. Zum Schluss alle anderen Ingredienzien mit Ausnahme des Öls zufügen, gut mischen und zum Abkühlen in eine ausreichend große Schüssel Form. Für die Koriander-Kokosnuss-Soße Wurzeln und 5 cm von den Korianderstielen klein hacken. Von den Blättern 1/ 2 Tasse abmessen und den Rest anderweitig verwerten. Korianderwurzeln und - stiele in einen schweren Kochtopf Form, Saft einer Zitrone, Wasser, Chilis, Knoblauch und Palmzucker zufügen. Nun den Topfinhalt aufwallen lassen und auf die Hälfte reduzieren, dabei hin und wiederholt umrühren. Nach dem Abkühlen die Mischung in den Handrührer Form und mit den Korianderblättern und Kokosraspeln fein zermusen. Nun aus der Yamswurzelmasse kleine Kroketten formen. In wenig sehr heissem Öl von beiden Seiten goldbraun rösten. Heiss zu Tisch bringen und dazu die Koriander- Kokosnuss-Soße anbieten.

Nicht nur als Entrée, sondern auch als vegetarisches Hauptgericht eignen sich diese leicht zuzubereitenden Kroketten aus gedünsteten asiatischen Knollen, knusperigen Macadamia-Nüssen und Gewürzen. Eingelegten Senfkohl (auf Kantonesisch heisst er Harn Choy) bekommt man in Asienläden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Yamswurzel-Macadamia-Kroketten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche