Yam Nue Namrok - Thailändischer Rindfleischsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Rindshuftschnitzel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Schalotten; abgeschält und fein geschnitten
  • 50 g Jungzwiebel (fein geschnitten)
  • 50 g Gewürzwegerich; (*) fein gehackt
  • 1 Tasse Fischsauce
  • 1 Tasse Zitronen (Saft)
  • 2 EL Getrocknete Chilies fein gehackt
  • 2 EL Geröstetes Reispulver; (**)
  • 150 g Rohe Schlangenbohnen; (***) geschnitten

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Die Schnitzel würzen und kurz auf den Rost Form. Die rose gebratenen Schnitzel in schmale Streifchen schneiden.

Gewürzwegerich, Frühlingszwiebeln, Schalotten, Chilies, Saft einer Zitrone, Fischsauce und Langkornreis in eine geeignete Schüssel Form und gut miteinander vermengen. Das Fleisch beifügen und vorsichtig dazumischen. Auf Teller anrichten, die Bohnen darauf gleichmäßig verteilen und mit Koriander und vielleicht roten Chilies garnieren.

(*) Gewürzwegerich ist frisch in asiatischen Läden erhältlich.

Wenn Sie mit der Bezeichnung 'Gewürzwegerich' nicht weiterkommen, versuchen Sie es mit 'Pak Chi Farang' (thailändisch), 'Ngo Gai' (vietnamesisch), 'persil chinois' (französisch) bzw. 'fitweed' (englisch).

(**) Reispulver ist ebenfalls in asiatischen Läden erhältlich. Sie können es aber ebenfalls selbst machen: Rohen Klebreis ohne Beigabe von Öl oder evtl. Fett in einer Bratpfanne unter durchgehendem Rühren so lange rösten, bis er eine gelblich-bräunliche - keinesfalls aber eine schwarze - Farbe angenommen hat. Anschliessend im Mörser zerstampfen.

(***) Schlangenbohnen werden genauso Schnurbohnen genannt, können durch Bohnenschoten, die aber gekocht sein müssen, ersetzt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Yam Nue Namrok - Thailändischer Rindfleischsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche