Wurzelcremesuppe mit Krebspollack

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für 1 Person::

  • 1 rote Rüben (ca. 150g)
  • 0.3333 Sellerie (Knolle, ca. 100g)
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 50 g Sauerrahm (20%)
  • 2 EL Würz-Hefeflocken
  • ! Apfel (Cox-Orange)
  • 1 Teelöffel Dille (gehackt)
  • 100 g Pollack (ersatzweise Krabben)

Rote Rüben ist reich an Folsäure (blutbildend). Sellerie beruhigt den Magen, der rohe Apfel steuert Vitamin C bei, die Hefeflocken B-Vitamine. Pollack ist ein Seefisch (Jod, Fluor), der mit Krebsfleisch zu Stangen gepresst wird (bei Nordsee). Er schmeckt sehr zart nach Krabben - ideal, wenn Sie Fisch sonst nicht lieben.

Rote Rüben und Sellerie mit Sorgfalt spülen, grosszügig abschälen. Dabei am besten Küchenhandschuhe tragen, denn Rote Rüben färbt nachhaltig. Gemüse ungefähr 1 cm große Würfel schneiden, mit der Gemüsesuppe in einen Kochtopf befüllen.

aufwallen lassen und bei kleiner Temperatur ungefähr 35 min gardünsten. Mit dem Mixstab fein zermusen. Sauerrahm und Hefeflocken unterrühren. Geriebenen Apfel und Dill in der Suppe nur warmziehen.

dessen 1 Eidotter und 50 g milden Schafskäse unter die Suppe ziehen.

Nach diesem Grundrezept sich genauso andere Gemüsecremesuppen kochen. Besonders vitaminreich: Porree, Grünkohl, Rosenkohl, Karfiol, Fenchel, Karotten, Brokkoli. Achten Sie darauf, einen Teil des Gemüses als Rohkost zur Suppe zu Form.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wurzelcremesuppe mit Krebspollack

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche