Wolfsbarschfilets mit süß-saurer Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 10 g Pinienkerne
  • 4 Frühlingszwiebeln (eventuell mehr)
  • 4 Wolfbarschfilets (400 - 500 g)
  • Salz
  • Maizena (Maisstärke)
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Essig
  • 2 EL Reiswein
  • 4 EL Tomatenketchup
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 Teelöffel Sesamöl aus geröstetem Sesamsaat
  • 350 ml Hühnersuppe (kalt)
  • Öl
  • Blättchen glatte Petersilie oder
  • Korianderkraut

Eine Bratpfanne erhitzen und die Pinienkerne darin ohne Fett goldbraun rösten. zur Seite stellen.

Die Frühlingszwiebeln reinigen und in Ringe schneiden.

Den Fisch mit einem sehr scharfen Küchenmesser auf der Hautseite kreuzweise einkerben, aber nicht ganz durchschneiden. Beide Seiten mit Salz würzen und grosszügig mit Maizena (Maisstärke) überstreuen. Die Maizena (Maisstärke) gleichmässig gleichmäßig verteilen.

Zucker, Essig, 2 Tl ; Tomatenketchup, Reiswein, Salz, Sojasauce, Sesamöl und Hühnersuppe in eine geeignete Schüssel Form, 1 ½ El Maizena (Maisstärke) dazugeben und ausführlich durchrühren, bis die Maizena (Maisstärke) sich aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit die Bratpfanne wiederholt erhitzen, ausreichend Öl rein Form und heiß werden.

Das Backrohr auf 100 °C vorwärmen und eine Gratinform rein stellen.

Die Fischfilets abschütteln, damit ein Teil der Maizena (Maisstärke) abfällt, und mit der Hautseite nach unten in die Bratpfanne Form, die Temperatur leicht reduzieren. 4 bis 5 Min. rösten, dann auf die andere Seite drehen und weitere 2 bis 3 Min. rösten. Auf Küchenpapier ein kleines bisschen abfetten und in die Gratinform im Herd Form.

Das Öl beinahe ganz abschütten und im Rest die Frühlingszwiebeln bis auf wenige Ringe weich weichdünsten, das dauert zirka drei min.

Die Sauce noch mal verrühren und in die Bratpfanne Form. Einmal aufwallen lassen und verrühren. Durch die Maizena (Maisstärke) ist die Sauce jetzt gebunden. Ist sie zu dick, noch ein kleines bisschen Hühnersuppe untermengen. Ist sie zu dünn, noch ein kleines bisschen Maizena (Maisstärke) mit kalten Reiswein oder Wasser anrühren und zur Sauce Form, noch mal aufwallen lassen.

Die Sauce über die Fischfilets Form. Die leicht zerzupfte Petersilie, die übrigen Frühlingszwiebelringe und die Pinienkerne darüber streuen. Mit gekochtem Langkornreis zu Tisch bringen.

Tipp:

Statt Wolfsbarsch kann genauso anderer weissfleischiger Fisch mit Haut verwendet werden.

Durch die Einschnitte lässt sich der Fisch genauso mit Stäbchen dienieren, besser funktioniert es aber mit einem Fischbesteck oder einem normalen Besteck.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wolfsbarschfilets mit süß-saurer Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche