Wolfsbarsch auf Fenchel-Safrangemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Fenchelgemüse:

  • 1 EL Fenchel (gekörnt)
  • 1 EL Korianderkörner
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 Fenchelknollen
  • 200 g Schalotten (klein)
  • 1.5 EL Olivenöl (Menge anpassen)
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 1 Prise Safranfäden
  • 4 Blatt Mangold
  • Salz
  • 100 g Cherrytomaten
  • 1 Knoblauchzehe halbiert
  • 1.5 EL Kalte Butter Masse anpassen
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Wolfsbarsch:

Fenchelgemüse:

Den Fenchel säubern, spülen, in knapp 1/2cm dicke Scheibchen schneiden und wiederholt halbieren. Die Schalotten von der Schale befreien und halbieren. Beide Gemüsesorten in einem Kochtopf in Olivenöl bei geringer Temperatur glasig anschwitzen.

Die klare Suppe aufgießen, den Safran zufügen, den Deckel auflegen, knapp unter dem Siedepunkt in zwanzig bis dreissig min weich ziehen, zwischendurch hin und noch mal umrühren.

Inzwischen die Mangoldblätter abspülen, die grünen Blätter von den Stielen schneiden und in 1cm breite Streifchen schneiden. In Salzwasser al dente blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abrinnen. Die Cherrytomaten abspülen und diagonal halbieren.

Mangold und Cherrytomaten mit dem Knoblauch in das Fenchelgemüse Form, die Butter zufügen und mit Salz, Cayennepfeffer und den Gewürzen aus der Mühle würzen. Den Knoblauch dann entfernen.

Wolfsbarsch:

Die Fischfilets diagonal halbieren, die Haut leicht einschneiden, in einer Bratpfanne im Olivenöl erst mal auf der Hautseite in etwa drei Min. knusprig anbraten, die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen, auf die andere Seite drehen und in der Resthitze glasig durchziehen. Auf Küchenrolle abrinnen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Die gebratenen Wolfsbarschfilets auf heißen Tellern anrichten.

Tipp:

Die Mangoldstiele können separat verarbeitet werden. Man zieht die feine Aussenhaut ab, schneidet sie in kleinere Stückchen und blanchiert sie in ausreichend Salzwasser al dente. Sie passen als Gemüsebeilage zu Fisch beziehungsweise Fleisch beziehungsweise man streut sie in Aufläufe und Blattsalate.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Tipp

Verwenden Sie für den Wolfsbarsch mit Fenchelgemüse hochwertiges Extra Vergine Olivenöl für einen besonders delikaten Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare1

Wolfsbarsch auf Fenchel-Safrangemüse

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 23.11.2015 um 17:44 Uhr

    Schmeckt sehr gediegen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche