Wok-Gemüse mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Weisskohl
  • 2 Paprikas z.B. gelb und rot
  • 1 Becher Ananasringe 446 ml ohne Zuckerzusatz
  • 150 g Mungobohnen-Keimlinge
  • 2 lg Zwiebel
  • 12 lg Rohe Krebsschwänze ohne Kopf und Schale; ungefähr 200 g
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Weisser Pfeffer & Ananasringe
  • 3 EL Ketchup
  • 1 EL Weissweinessig
  • Sambal Ölek
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

1. Kohl und Paprika säubern, spülen und in breite Streifchen bzw.

Stückchen schneiden. Ananas abrinnen, Saft auffangen. Ananas abschneiden. Keimlinge auslesen, abspülen. Zwiebeln von der Schale befreien, fein in Würfel schneiden.

2. Krebsschwänze abspülen, abtrocknen, vielleicht entdarmen. Im heissen Öl in einer großen Bratpfanne beziehungsweise im Wok je Seite zirka 2 min rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Kohl im Bratfett unter Wenden 6-8 min rösten. Zwiebeln und Paprika 2-3 min rnitbraten. mit Salz würzen. Keimlinge und Ananas dazugeben.

3. Essig, Ananassaft, Tomatenketchup und Sambal durchrühren, zuge ben und bei geschlossenem Deckel zirka 5 Min. dünsten. Maizena (Maisstärke) und 2 El Wasser glatt rühren.

In die Sauce rühren und aufwallen lassen. Krebsschwänze darin erhitzen. Mit Salz nachwürzen. Dazu passt Langkornreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wok-Gemüse mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche