Wohlriechendes Entencurry - geng gari per

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 ml Kokosmilch
  • 2 Entenkeulen; in 3 Stückchen geschnitten - und ohne Haut, falls gewünscht
  • 3 md Erdäpfeln (geschält, geviertelt)
  • 750 ml Kokoscreme
  • 2 Teelöffel Palmzucker
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 Frittierte Schalotten

Paste:

  • 7 Getrocknete lange rote Chilis; entkernt, eingeweicht und abgetropft
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 3 EL Schalotte
  • 2 EL Knoblauch (gehackt)
  • 1 EL Galgant
  • 1 EL Zitronengras
  • 2 Teelöffel Korianderwurzel; geputzt und gehackt
  • 15 Pfefferkörner
  • 1 EL Koriandersamen; geröstet und gemahlen
  • 2 Teelöffel Kuminsamen; geröstet und gemahlen
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen; geröstet und gemahlen
  • 3 Samenmaentel Macis; geröstet und gemahlen

I N F O Geng gari (wohlriechendes Curry) ist indischer Herkunft - gari ist das tamilische Wort, von dem sich das englische curry ableitet. Die Würznuance ist ziemlich salzig, und es wird nur ein klein bisschen Zucker hinzugefügt, damit die Paste von der Fülle getrockneter Gewürze nicht zu bitter wird. Diese Art Curry wird gewöhnlich von eingelegtem Gemüse begleitet, die durch die Kokoscreme hervorschmecken und zum würzigen Kern des Currys vordringen sollen.

Rindfleisch bzw. Geflügel sind gemeinsam mit einem stärkehaltigen Gemüse - vor allem Erdäpfeln - die häufigsten Ingredienzien in einem geng gari. Manchmal wird genauso ein Süsswasserfisch genommen, und alternative Gemüse sind Kürbis, Taro, weisser Süsskartoffel bzw. Rettich. Dieses Rezept stammt von Mom Ratchawongse Theuang Sanitsawongse.

Z U B E R E I T U N G Als erstes die Paste kochen.

Kokosmilch erhitzen, Entenwuerfel zufügen und gar ziehen ca.

20 Min. -, dann zur Seite stellen. Erdäpfeln unter fleissendem Wasser abbrausen, um überschüssige Maizena (Maisstärke) zu entfernen, dann in Kokosmilch bzw. Salzwasser machen, bis sie gar, aber noch fest sind.

In der Zwischenzeit die Kokoscreme »kracken« und die Paste wenigstens 5 min darin anbraten, bis man die Gewürze riecht. Mit Palmzucker und Fischsauce würzen. Die Entengarfluessigkeit schöpfloeffelweise aufgießen, bis das Curry ziemlich zähflüssig ist. Ente und Erdäpfeln zufügen. Abschmecken und mit frittierten Schalotten überstreuen.

Als Zuspeisen:

- eingelegte rote Schalotten

- Gurkenrelish

- pla grop; knuspriger Fisch

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wohlriechendes Entencurry - geng gari per

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche