Wintersalat mit Pouletleber-Spiessli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Tiefgekühlte Pouletleber aufgetaut
  • 2 Pampelmusen
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 Pfefferminzblätter in feinen Streifchen
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 1 Avocado (reif)
  • 8 Holzspiesse
  • Olivenöl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 100 g Nüsslisalat

Marinade:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 5 Pfefferminzblätter in feinen Streifchen
  • Pfeffer

Pouletleberli abgekühlt abbrausen, mit Küchenrolle trocken reiben, die Sehnen entfernen, in in etwa 2 cm große Stückchen schneiden. Für die Marinade Olivenöl und restliche Ingredienzien durchrühren, Leberli darunter vermengen, bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank in etwa Dreissig min einmarinieren.

Von den Pampelmusen Boden und Deckel, dann Schale ringsum bis auf das Fruchtfleisch wegschneiden. Die Fruchtfilets (Schnitze) mit einem scharfen Küchenmesser zwischen den weissen Häutchen auslösen, dabei Saft auffangen. Sojasauce, Essig, Saft, Öl und Minze in einer Backschüssel durchrühren, würzen, bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Avocado halbieren, Stein und Schale entfernen, in ungefähr Anderthalb cm große Würfel schneiden, auf der Stelle genau mit den Grapefruitfilets vermengen, bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Pouletleberli an die Spiesschen stecken. Öl in einer Pfanne heiß werden, Temperatur reduzieren, Spiessli portionsweise ungefähr Fünf min rösten, mit Salz würzen, warm stellen.

Servieren: Nüsslisalat auf Teller gleichmäßig verteilen, mit der Hälfte der Sauce beträufeln. Wintersalat genau mit der übrigen Sauce vermengen, in die Mitte gleichmäßig verteilen, Leber-Spiessli dazulegen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wintersalat mit Pouletleber-Spiessli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche