Winterliche Topfentaler

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Glas Zwetschkenröster (nach Belieben)

Für die Topfentaler:

  • 400 Gramm Bröseltopfen
  • 1 Prise Salz
  • 4 Stück Eier
  • 200 Gramm Dinkelmehl
  • 1 Prise Zimt (nach Geschmack)
  • 1/2 Stk Orange (Saft davon)
  • 125 ml Milch

Für die Topfentaler die Eier mit dem Salz anschlagen und den Topfen unterrühren. Milch, Zimt und Orangensaft dazugeben und anschließend das Mehl einsieben. Alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Ein gutes Stück Butter in einer breiten Pfanne erhitzen. Mit einem Schöpfer mittelgroße Tupfen in die Pfanne setzen. Maximal 3 Stück pro Pfanne.

Die Taler von jeder Seite zirka 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Nach dem Herausnehmen, die Taler gleich mit einem Küchenpapier abtupfen, mit Staubzucker bestäuben und mit Zwetschkenröster servieren.

Tipp

Zu Topfentaler passen Zwetschkenröster, aber auch Apfelmus, sonstiges Obstmus oder Hollerröster eignen sich bestens als Beilage! Guten Appetit!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 0

Passende artikel

Kommentare13

Winterliche Topfentaler

    • Fee Sigrun
      Fee Sigrun kommentierte am 09.01.2016 um 12:49 Uhr

      Ja, ähnlich, nur eben süß :) Eher als Hauptspeise gedacht, da sie als Nachspeise zu opulent sind!

      Antworten
  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 09.01.2016 um 10:36 Uhr

    Ein wenig Orangenabrieb bringt einen feinen Geschmack.

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 09.01.2016 um 10:14 Uhr

    Klingt sehr gut, den Bröseltopfen ( grober Topfen) gibt es fast im jeden Supermarkt!

    Antworten
  3. angelina
    angelina kommentierte am 08.01.2016 um 18:38 Uhr

    wenn man keinen bröseltopfen bekommt, was nimmt man dann?

    Antworten
    • Goldioma
      Goldioma kommentierte am 09.01.2016 um 07:26 Uhr

      Ja, Bröseltopfen bekommt man eigentlich überhaupt nicht mehr zu kaufen, Man muß den Topfen halt immer sehr lange in einem Tuch abtropfen lassen und dann gut ausdrücken

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche