Wintergrillen - Winter Hot Dogs

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Stk. Baguette-Weckerln (klein, pro Person 2)
  • 8 Stk. Rostbratwürstel (klein)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Stk. Zwiebeln (rot, groß)
  • 15 Stk. Senfkörner
  • 2 TL Senf (scharf)
  • 20 g Zucker
  • 20 ml Balsamico
  • 20 ml Orangensaft
  • 250 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tabasco

Für die Winter Hot Dogs können Sie entweder kleines Hot Dog-Gebäck oder auch kleine Baguette-Weckerln verwenden. Die kleinen Bratwürstel passen unserer Meinung nach besser in letztere.

Am besten schon einen Tag vorher die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Die Senfkörner und den Senf untermengen. Danach mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen.

Mit Balsamico und Orangensaft ablöschen und stark einreduzieren lassen. Danach Rotwein - oder wer es alkoholfrei will - Holunderbeerensaft dazu leeren, einmal aufwallen lassen und danach einige Minuten lang sanft köcheln und anschließend völlig erkalten lassen.

In der Zwischenzeit die Bratwürstel mit einer kleinen Gabel auf allen Seiten einige Male leicht einstechen. So kann nachher der Zwiebelsaft gut einziehen und die Würstel bekommen eine tiefe, dunkelrote Farbe.

Geben Sie die Zwiebeln und den Saft nun in eine große verschließbare Schüssel. Die Würstel einlegen und mit den Zwiebeln und dem Saft gut bedecken. Verschlossen, einige Stunden im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Vor dem Servieren, die Würstel entnehmen und die Zwiebelmasse noch einmal aufkochen lassen. So lange kochen, bis sich die Flüssigkeit völlig einreduziert hat.
Nach Geschmack noch mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen.

Die Bratwürstel für die Winter Hot Dogs werden im Griller bei indirekter Hitze zwischen 160-180°C einige Minuten lang, bei geschlossenem Deckel gegrillt.

Die Baguettes auf einer Seite einschneiden, die Zwiebeln einfüllen und die Würstel ebenfalls einlegen.

Dieses Wintergrillen Rezept ist nicht nur sehr schmackhaft, sondern sieht auch sehr gut aus!

Tipp

Wenn Sie für die Winter Hot Dogs keine kleinen Rostbratwürstel bekommen, verwenden Sie große Bratwürstel und schneiden Sie diese in kleinere Stücke.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 8 2

Kommentare29

Wintergrillen - Winter Hot Dogs

  1. reisner123
    reisner123 kommentierte am 11.05.2016 um 08:09 Uhr

    Etwas zu lange am Grill gebruzzelt? Entschuldige, sieht aber etwas nach schwarzer Dörrwurst aus.

    Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 21.04.2016 um 12:17 Uhr

    wäre nett, wenn Foto 1 mit Foto 2 getauscht wird, schaut in der kleinen Vorschau sehr eigen aus um nichts anderes zu sagen

    Antworten
  3. yoyama
    yoyama kommentierte am 06.01.2016 um 17:50 Uhr

    tolles Rezept, gefällt mir

    Antworten
  4. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 02.01.2016 um 14:02 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  5. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 04.12.2015 um 21:27 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche