Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 md Sellerieknolle zirka 400 g
  • 300 g Porree
  • 300 g Karotten
  • 300 g Fenchel
  • 400 g Schwarzwurzeln
  • 3 EL Essig
  • Salz
  • 300 g Paradeiser
  • Fett (für die Form)
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml klare Suppe (mild)
  • 125 g Schlagobers
  • 175 g Gorgonzola; oder ein anderer Edelpilzkäse
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1 Bund Schnittlauch

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Karotten, Porree, Sellerie, Rosenkohl und Fenchel vorbereiten: Putzen und von der Schale befreien oder evtl. ausführlich abspülen. Sellerieknolle halbieren und in schmale Scheibchen schneiden oder evtl. hobeln. Vom Porree nur das Weisse und Hellgrüne verwenden; Porree und Karotten diagonal in 1/2 cm dicke Scheibchen teilen. Vom Rosenkohl die äusseren, welken Blätter entfernen, Stiel ein wenig kürzen und kreuzweise einkerben.

Grössere Rosen vielleicht wiederholt halbieren. Beim Fenchel den Wurzelansatz und die Stengel knapp oberhalb der Knolle klein schneiden. Die Knollen dann in Längsrichtung in 1 cm schmale Scheibchen schneiden und diese noch 2- bis 3mal zerteilen.

Die Schwarzwurzeln gut abspülen und bürsten, in einen großen Kochtopf Form, auf der Stelle mit Essig und Salzwasser überdecken. aufwallen lassen, bei geschlossenem Deckel die unzerteilten Wurzeln 15 Min. gardünsten.

Inzwischen den Sellerie, Karotten, Porree, Rosenkohl und Fenchel portionsweise in kochend heissem Salzwasser blanchieren. Den Sellerie 3 min, Karotten und Porree 1 bis 2 min, Rosenkohl und Fenchel je 10 bis 12 min. Nach dem Blanchieren das Gemüse auf der Stelle in eiskaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb gut abrinnen.

Schwarzwurzeln abschütten, in etwa 5 bis 6 cm lange Arbeitsschritte schneiden. Die Paradeiser mit kochend heissem Wasser begießen, enthäuten und vierteln.

Eine große Gratinform gut einfetten. Die einzelnen Gemüsesorten in diagonalen Streifchen aneinander einschichten, jedes Gemüse mit ein kleines bisschen Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Für die Sauce die Zwiebel und Knoblauch enthäuten. Zwiebel klein hacken, in 3 El geschmolzener Leichtbutter oder evtl. Butter in einem Kochtopf glasig weichdünsten. Den Knoblauch durch die Presse dazudrücken. Das Mehl darüberstäuben und leicht anschwitzen. klare Suppe und Schlagobers aufgießen, unter Rühren aufwallen lassen. Den Käse zerbröckeln (gut 1 El davon für später zur Seite legen), hinzfügen und durchrühren. Etwa 5 Min. auf kleiner Flamme sieden. Mit Saft einer Zitrone, Pfeffer und nur wenig Salz nachwürzen. Über den Auflauf gießen. Den übrigen Käse obenauf streuen, mit 1 El Fett in Flöckchen belegen. Bei 20 Grad (Gas: Stufe 3) im aufgeheizten Herd 15 bis 20 Min. überbacken.

Den Auflauf mit ein wenig gewaschenem Schnittlauch garnieren und mit Schnittlauchröllchen belegt zu Tisch bringen.

Als Zuspeise schmecken dazu dünne grüne Bandnudeln bzw. kleine gekochte, geschälte Erdäpfel.

Zeit: 90 min.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche