Winter-Eintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Geselchtes (küchenfertig)
  • 1 Stk Zwiebel
  • 3 Schoten Paprika
  • 2 Stangen Lauch (in feine Ringe geschnitten)
  • 5 Stk Karotten (geputzt und klein geschnitten)
  • 1 Knolle Fenchel (geputzt und in kleine Würfel geschnitten)
  • 50 g Fisolen (geputzt und geschnitten)
  • 1/2 Zehe Knoblauch (fein gehackt)
  • 400 g Paradeiser (gewürfelt)
  • 2 EL Paradeismark
  • 200 g Maiskörner (aus der Dose)
  • 400 g Kidney Bohnen
  • 120 g Haferflocken
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Für den Winter-Eintopf die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und mit dem übrigen Gemüse in kleine Würfel schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Paprikawürfel und Zwiebeln darin anrösten. Das restliche Gemüse, Knoblauch und Paradeismark dazugeben und ebenfalls anrösten.

Zum Schluss die Paradeiser, gut abgetropfte Maiskörner und Bohnen einrühren. Die Haferflocken darüberstreuen und mit der Suppe aufgießen.

Gut umrühren und den Eintopf etwas köcheln lassen.

Das Geselchte in mundgerechte Stücke schneiden, dazugeben und so lange mitköcheln, bis es warm ist.

Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und den Winter-Eintopf noch einmal leicht aufkochen lassen.

 

Tipp

Dieser Winter-Eintopf schmeckt auch vegetarisch zubereitet einfach köstlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
48 32 7

Kommentare46

Winter-Eintopf

  1. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 15.12.2016 um 18:10 Uhr

    Werde die Tomaten Würfel aus der Dose nehmen, jetzt im Winter haben die Tomaten keinen Geschmack, klare Gemüsesuppe zum Aufgießen mache ich immer auf Vorrat, sehr gutes Winter Essen.

    Antworten
  2. Deloungo
    Deloungo kommentierte am 11.02.2016 um 22:40 Uhr

    Ich werde anstatt der Haferflocken etwas Rindfleisch mit kochen, mach die Suppe deftiger und geschmackvoller.

    Antworten
  3. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 11.02.2017 um 14:38 Uhr

    Ich habe noch gewürfelte Kartoffeln dazugetan, herrlich!

    Antworten
  4. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 06.01.2017 um 05:58 Uhr

    Hört sich toll an - aber statt Bohnen und Haferflocken werde ich eher Erdäpfel nehmen und statt der Gemüsesuppe eine deftige Rindssuppe mit viel Mark

    Antworten
  5. RosiResi
    RosiResi kommentierte am 08.05.2016 um 21:34 Uhr

    Seeeehr deftig. Sehr gut, aber uns ist es leider sehr salzig geworden (Geselchtes vom Markt)

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche