Windstaerke-8-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Pflicht-Zutaten: (*):

  • 5 Eier
  • 5 EL Wasser (lauwarm)
  • 200 g Zucker
  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Maizena
  • 1 Pk. Backpulver (oder 1 El Natron)
  • 2 EL Birnen-, Apfel- oder Rübenkraut oder Honig
  • Oder wahlweise
  • 100 g Vollmilch-Schoko gehackt

Kann-Zutaten: (**):

  • 3 EL Kakaopulver (so entsteht ein dunkler Teig)
  • 200 g Haselnüsse (ganz oder evtl. gerieben)
  • 200 g Mandelkerne (ganz bzw. gerieben)
  • 100 g Zitronat (klein gehackt)
  • 100 g Orangeat (klein gehackt)
  • 10 g Zitronenschale, abgerieben (jeweils nach
  • Wohlgeschmack)
  • 1 Teelöffel Anis
  • 0.5 Teelöffel Cardamon
  • 1 EL Zimt
  • 5 EL Rum

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

(*) die Masse reicht für ein großes Blech (**) hier sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt): eine beziehungsweise mehrere dieser Zusatz-Ingredienzien nehmen, jeweils nach Wunsch. Aber immer darauf achten, dass ebenfalls bei Hinzufügen von z.B. geriebenen Nüssen der Teig noch beinahe flüssig bleibt.

Teig: Wasser und Eier kremig aufschlagen, gemächlich Zucker dazugeben und zu einer dickflüssigen Krem aufschlagen. Gewürze (wenn gewünscht) und Birnen- (oder Apfel- beziehungsweise Rüben-) Kraut unterziehen, alle anderen Ingredienzien (Nüsse, Zitronat etc., im Falle, dass gewünscht) vorsichtig unterziehen. Mehl, Backpulver und Maizena (Maisstärke) vermengen. Danach so viel von dieser Mischung unterziehen, bis der Teig gerade noch fliesst.

Backen auf dem Backblech: Den Teig dünn auf einem eingefetteten und bemehlten Backblech ausstreichen. Ganze Nüsse und Mandelkerne müssen aus dem Teig herausschauen. Im Backrohr dann bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) 15 min backen, die Backzeit variiert jeweils nach Ofenleistung.

Backen in der Tortenspringform: Die zweifache Masse Teig (ohne Nüsse) kochen und in zwei Formen abbacken. Darauf eine Füllung vorbereiten, z.B. Vanillepudding beziehungsweise Vanillegriessbrei; beziehungsweise einfach Gelee, Marmelade beziehungsweise frische Früchte verwenden. Den ersten Boden mit 5 El Rum tränken, die Füllung daraufgeben und den zweiten Boden auflegen.

stärke_8.jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Windstaerke-8-Kuchen

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 26.12.2015 um 20:02 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche