Windbeutel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Brandteig:

  • 125 ml Wasser
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker (gestrichen)
  • 125 g Mehl
  • 4 Eier

Füllung 1 (1 Portion)::

  • 1 Kugel Vanilleeis
  • 1 Kugel Haselnusseis
  • 3 EL Schlagobers (geschlagen)
  • 1 Teelöffel Walnusshälften
  • 1 Teelöffel Haselnüsse
  • 1 Teelöffel Mandelkerne (gestiftelt)
  • 1 Teelöffel Mandelblättchen
  • 1 EL Schokoladensauce
  • 3 EL Eierlikör (circa)
  • Eventuell ein kleines bisschen Staubzucker oder evtl. "süsser Eischnee"

Füllung 2 (1 Portion)::

  • 1 Kugel Erdbeereis
  • 1 Kugel Vanilleeins
  • 150 g Erdbeeren (circa)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 0.25 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Mandelkerne (gehobelt)
  • 3 EL Schlagobers (geschlagen)

Füllung 3 (6 Portionen)::

  • 1 Kugel Pflaumeneis
  • 1 Kugel Vanilleeis
  • 3 EL Schlagobers (geschlagen)
  • 2 EL Mandelkerne (gehobelt)
  • 1500 g Zwetschken (frisch)
  • 250 ml Rotwein
  • 1 Zimt
  • 150 g Zucker
  • 1 Pk. Tortenguss

Für den Teig Butter, Salz, Wasser und Zucker in einem Kochtopf aufwallen lassen. Das Mehl auf einmal einfüllen und die Temperatur reduzieren. Mit einem Holzlöffel Mehl und Wassermischung derweil umrühren, bis sich beides verbunden hat und der so entstandene Teig sich leicht von Topfrand und -boden löst. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und das erste Ei genau mit dem Teig durchrühren. Später Stück für Stück die übrigen Eier unterziehen. Wichtig ist dabei, jedes der Eier einzeln in den Teig einzuarbeiten, bevor das nächste dazukommt.

Den Küchenherd auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorwärmen. Ein Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten und sechs leere und ausgewaschene große Konservendosen mit abgeschnittenem Deckel bereithalten.

Den nun glänzenden und geschmeidigen Teig in einen Spritzbeutel Form. Aus dem Teig sechs Portionen auf das Pergamtenpapier spritzen.

Über jede Einheit eine Konservendose stülpen. Die Konservendosen sollen dafür sorgen, dass die Windbeutel hoch und locker werden und dass der Teig nicht einfach in die Breite zerfliesst. Das Blech für eine Stunde in den Küchenherd Form. Während dieser Zeit nicht den Küchenherd öffnen und nicht unter eine der Konservendosen schauen, da die Windbeutel sonst zusammen fallen. Wenn sie dann abgekühlt sind, die Windbeutel horizontal halbieren.

Für die Füllung 1 Nüsse und Mandelkerne in einer Bratpfanne ohne Beigabe von Fett leicht anrösten und auskühlen. Auf einen Teller einen Eierlikörspiegel gießen und die untere Hälfte eines Windbeutels darauf setzen. Je eine Kugel Vanille- und Haselnusseis auf die Windbeutelhaelfte Form, darauf mittelseines Spritzbeutels das Schlagobers spritzen. Die obere Hälfte des Windbeutels daraufsetzen, einen Klecks Schlagobers daraufgeben und dahinein eine Walnusshälfte drücken. Die Nuss-Mandelmischung um den Windbeutel herum gleichmäßig verteilen. Mit der Schokosauce ein Muster über alles zusammen ziehen und nach Geschmack mit Staubzucker bzw. süssem Eischnee überstreuen.

Für die Füllung 2 die Erdbeeren abspülen und abtrocknen. Nur große Beeren halbieren, die kleinen ganz. Die Früchte mit dem Zucker und dem Saft einer Zitrone ca. eine halbe Stunde einmarinieren.

Danach den halbierten Windbeutel mit Eis und Schlagobers befüllen. Die Erdbeeren drumherum gleichmäßig verteilen und mit den wie oben beschrieben in der Bratpfanne gerösteten Mandelkerne überstreuen.

Für die Füllung 3 die Zwetschken abspülen und entkernen. Rotwein mit Zimt und Zucker zum Kochen bringen, den nach Packungsanweisung angerührten Tortenguss eingiessen und von Neuem zum Kochen bringen. Die Zwetschken unterrühren, fünf bis zehn min auf kleiner Flamme sieden und dann auskühlen. Die halbierten Windbeutel mit Eis und Schlagobers befüllen. Die Rotweinpflaumen drumherum gleichmäßig verteilen und mit gerösteten gehobelten Mandelkerne überstreuen.

Tipp: Statt der Erdbeeren können Sie Heidelbeeren verwenden. Anschließend aber nur mit Vanilleeis statt mit Vanille- und Erdbeereis zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Windbeutel

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 05.10.2015 um 12:13 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche