Wilhelmine Kloeckners Zimtkarten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 90

Teig:

  • 125 g Butter
  • 280 g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 45 g Kakaopulver
  • 0.5 Teelöffel Gewürznelken
  • 20 g Zimt (gemahlen)
  • 3 EL Rum
  • 340 g Mehl

Zum Bestreuen:

  • Staubzucker

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

(*) in einem Oblaten-Waffeleisen gebacken

Butter und Staubzucker mit den Quirl cremig rühren. Unter durchgehendem Rühren nach und nach die Eier hinzfügen. Mit den übrigen Ingredienzien zu einem glatten Teig zubereiten. Mindestens 6 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ruhen.

Ein Oblaten-Waffeleisen vorwärmen. Aus dem Teig mit feuchten Händen kirschgrosse Kugeln formen. Auf jede Waffelkarte des Eisens eine Kugel legen, die Teigkugeln bei Zusammenklappen des Eisens fest in die Waffelkarten drücken in in 3 Min. gut zu Ende backen. Die aneinanderklebenden Waffeln noch heiß auseinanderschneiden, damit sie nicht zerbrechen.

Die fertigen Waffeln abkühlen und leicht mit Staubzucker bestäuben.

Etwa zwei bis drei Wochen in einer Gebäckdose behalten, dann sind sie schön mürbe.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wilhelmine Kloeckners Zimtkarten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche