Wildschweinrücken in

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 ml Rotwein
  • 1 Zitrone; Saft und
  • 2 Zwiebeln (Scheiben)
  • 10 Körner Pfeffer
  • 10 Körner Neugewürz
  • 3 Nelken
  • 20 Wachholdbeeren
  • 1 Kleine Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Stücke Ingwer
  • 0.3333 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 12 Zwetschken; gedörrt
  • Etersilienwurzel
  • 60 g Schmalz
  • 1 Grosse Zwiebel; in Schei
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Hagebuttenmarmelade
  • 1 Zimt
  • Ucker
  • Salz

Ein herrliches Rezept mit Rotwein!

- Keule geht auch - Marinade Marinade - ein klein bisschen ein klein bisschen as Schale - bzw. oder der

Karotten; fakultativ kultativ - fakultativ kultativ Sellerie; fakultativ kultativ - zum zum zum Braten

1 große große e Zwiebel; in Scheibchen

Alle Ingredienzien für die Marinade miteinander mischen. Das Fleisch (Rücken oder evtl. Keule) in einen erdenen Kochtopf legen und mit der Marinade begießen. Das Fleisch muss 2-3 Tage in dieser Marinade liegen; der Rücken ein kleines bisschen kürzer, die Keule länger. In einem Schmortopf Schmalz erhitzen und das abgetropfte, gesalzene Fleisch in dem heissen Fett von allen Seiten braun werden lassen. Nun eine große, in Scheibchen geschnittene Zwiebel und die Zwetschken aus der Marinade hinzfügen. Den Schmortopf abdecken und in die heisse Backröhre schieben.

Während des Bratens wird das Fleisch von Zeit zu Zeit mit einem Löffel Marinade übergossen. Nach in etwa 120 Minuten ist der Braten gar. Darauf mit Mehl überstäuben und in der Backröhre im offenen Schmortopf schön braunbraten.

Die kräftige Bratensauce im Schmortopf - es sollte nicht mehr als ein Viertel l sein - mit der Hagebuttenmarmelade, einer Prise gemahlenem Zimt, vielleicht genauso mit ein kleines bisschen Zucker und Salz nachwürzen. Die dicke Sauce mit 2 bis 4 Löffeln Marinade verdünnen und nach dem Aufkochen durchs Sieb aufstreichen. Sie soll süsslichsauer und würzig sein, jedoch mit charakteristischem Bratengeschmack.

Das geschnittene, auf einer Platte angerichtete Fleisch, damit begießen.

Braten 15+60 min bei 220/150 °C

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildschweinrücken in

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche