Wildschweinrücken Ii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für 4 Portionen:

  • 1000 g Wildschweinrücken
  • 1 Tasse Essig
  • 1.5 Tasse Rotwein
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Ganze Nelke
  • 1 Msp. Gestossene Nelke
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tasse Rindsuppe
  • 4 EL Butter
  • 1 Scheiben Schwarzbrot
  • 1 Msp. Gestossener Zimt
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Mehl

Für die Beize die Tasse Essig, 1 Tasse Wein, den Wacholderbeeren, dem Lorbeergewürz, der ganzen Nelke, den Pfefferkörnern und Salz und Pfeffer zusammengeben und aufwallen lassen. Das Fleisch klopfen, mit dem Küchenmesser Karos in die Schweineschwarte einschneiden. Mit der aufgekochten Beize begießen und ein paar Tage ziehen. Das Fleisch mit der Rindsuppe und der halben Tasse Rotwein in ein Reindl legen und unter häufigem Begiessen und Wenden auf nicht zu kräftigem Feuer bei geschlossenem Deckel zirka 1 Stunde weichdünsten. Die Butter zergehen, mit dem geriebenen Zimt, Schwarzbrot, Nelke und Zucker vermengen und den Braten damit bestreichen. 30 Min. in das heisse Rohr stellen, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat. Aus dem Bratsatz mit dem Mehl eine Sauce bereiten und zu dem Braten anbieten. Dazu passen Sauerkraut oder evtl. Rotkraut mit Kartoffelknödeln.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildschweinrücken Ii

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche