Wildschweinroulade mit Speccknoedeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Wildschweinschnitzel a jeweils ungefähr 100 g
  • 8 Scheiben Speck, fett hauchdünn aufgeschnit
  • 170 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Butter (kalt)
  • Butterschmalz
  • Pfeffer
  • Salz

Knödelmasse:

  • 2 Semmeln (vom Vortag)
  • 80 ml Milch (Menge anpassen)
  • 2 Schalotten abgeschält feingeschnitten
  • 50 g Speckwürferl oder Landschinken nach
  • 3 Stängel glatte Petersilie
  • 1 Ei (klein)

Zwiebelpaste:

  • 1 Kleine Zwiebel abgeschält feingeschnitten
  • 50 g Porree geputzt fein gewürfelt
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 80 ml Rotwein oder Landschinken nach Belieben
  • 1 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 Prise Balsamicoessig
  • 1 EL Speck (gewürfelt)

Für die Zwiebelpaste: In einer Bratpfanne mit wenig Butterschmalz Speck, Porree und Zwiebel anschwitzen. Mit Rotwein löschen, Ahornsirup und Balsamessig dazugeben, mit ein klein bisschen Pfeffer würzen. Alles sirupartig kochen und dann auskühlen. Wenn möglich ein klein bisschen kühlstellen.

Für die Knödelmasse die Semmeln in schmale Scheibchen schneiden.

Etwas von der heissen Milch darüber gießen [1] und bei geschlossenem Deckel ziehen.

In der Zwischenzeit in einer Bratpfanne die Speckwürferl auslassen, die Schalotten dazugeben und anschwitzen. Zusammen mit den frisch fein gehackten Petersilienblätter zu den Semmeln Form. Ei mixen, ebenfalls zu den Semmeln Form und alles zusammen mit dem Holzlöffel gut miteinander mischen (die Menge muss gut vermengt sein, aber locker bleiben). Dabei mit Salz und Pfeffer würzen und die Menge ein klein bisschen ziehen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Die Wildschweinschnitzel dünn plattieren (am besten dafür das Fleisch zwischen einem Tiefkühlbeutel legen), mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Zwiebel-Paste bestreichen. Die Schnitzel zusammenrollen und mit den Speckscheiben umwickeln (bardieren), nach Bedarf mit Zahnstocker o. Ae. Fixieren.

In einer Bratpfanne (mit hitzebeständigem Griff) mit Butterschmalz die Rouladen schonend von allen Seiten anbraten, dann etwa Fünf Min. im aufgeheizten Herd gardünsten[2]. Aus der Bratpfanne nehmen, mit Aluminiumfolie bedecken und warm stellen.

Den Bratensaft in der Bratpfanne mit dem Rotwein löschen, kurz kochen und mit der eiskalten Butter binden (montieren).

In der Zwischenzeit aus der Knoelmasse mit leicht angefeuchteten Händen kleine Knödel formen. Diese in einem Kochtopf mit siedendem Salzwasser in etwa Fünfzehn min ziehen.

Die Knödel zu den Rouladen anrichten, mit Sauce umgiessen.

[1] Masse anpassen: eher am Beginn ein wenig zu wenig, und dann nach Bedarf noch ein wenig dazugeben. Die Milch muss von dem Brot vollständig aufgenommen worden sein.

[2] Im Küchenherd muss nicht unbedingt, man kann die Rouladen genauso in der Bratpfanne auf dem Küchenherd gardünsten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Wildschweinroulade mit Speccknoedeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche