Wildschweinpastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 750 g Wildschweinkeule ohne Knochen
  • 250 g Schweineleber
  • 4 Wacholderbeeren
  • 60 ml Gin
  • 1 Semmeln
  • 1 Tasse Milch (heiss)
  • 100 g Fetten Speck am Stück
  • 2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Teelöffel Majoran
  • 20 Scheiben Speck (fett)
  • Petersilienzweige und Paradeiser zum Garnieren

Die Keule spülen, abtrocknen, würfelig schneiden. Die Leber häuten und würfelig schneiden. Mit den zerdrückten Wacholderbeeren überstreuen und mit dem Gin beträufeln. Zugedeckt 120 Minuten ziehen. Das Semmeln würfelig schneiden, mit der Milch begießen und ziehen. Den Speck und die Zwiebeln würfelig schneiden. Leber, Fleisch, Speck, Zwiebeln und das ausgedrückte Semmeln durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran nachwürzen.

Eine Auflaufform mit zwei Dritteln des in feine Scheibchen geschnittenen Specks ausbreiten, den Fleischteig hineingeben und glatt aufstreichen. Mit den übrigen Speckscheiben belegen, mit Aluminiumfolie bedecken und im auf 180-200 Grad aufgeheizten Backrohr 70-80 Min. gardünsten.

Die Pastete abkühlen, stürzen, in Scheibchen schneiden, anrichten, mit Tomatenecken und Petersilienzweigen ausgarnieren und auf der Stelle zu Tisch bringen. Dazu reicht man Sauce Cumberland und Stangenweissbrot.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Wildschweinpastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche