Wildschweinkopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Wildschweinkopf
  • Essig oder Wein
  • Lorbeerblätter
  • Thymian
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Wacholderbeeren
  • Zwiebel
  • Zitronen (Scheiben)
  • Nelken
  • Pfeffer, ganz
  • Ingwer

Nachdem der Wildschweinkopf gereinigt und abgebrüht ist und die ungefähr stehen gebliebenen Haare abgesengt worden sind, bricht man den Halsknochen oder evtl. sogenannten Jud heraus, macht einen Hautschnitt auf das Hirnbein und löst die obere und untere Rüsselhaut ein wenig von dem Gebiss ab, doch ohne dass die äussere dadurch auffallend verändert würde.

Darauf lässt man ihn eine Stunde lang in einem tiefen Gefäß mit frischem Wasser ausziehen. Darauf wird der Kopf, halb mit Wasser, halb mit Essig (oder statt des Wassers besser mit Wein) in einem anderen tiefen Gefäß beigestellt und unter Beigabe von allen möglichen Gewürzen als: Thymian, Lorbeerblätter, Salbei, Basilikum, Rosmarin, Wacholderbeeren, Zitronenscheibchen, Zwiebeln, Nelken, ganzem Pfeffer, Ingwer über mässigem Feuer ganz gemächlich gesotten.

Nachdem das ausgekochte Fett rein abgeschöpft ist, lässt man den Kopf in seiner klare Suppe abkühlen.

Man pflegt den Schweinskopf mit allerlei grünen Blättern, als Petersilie, Weinlaub, Pomeranzenblaetter u. S. w. Und mit Blumen verziert zu zu Tisch bringen und gibt ihm eine halbe Zitrone beziehungsweise Apfel in den Rüssel. Kalte Sardellen- beziehungsweise Heringssauce schmeckt gut dazu. Andere bestreichen ihn mit gerührtem Schweineschmalz, dem Saft einer Zitrone beigegeben ist.

Der Schweinskopf kann ziemlich lange aufbewahrt werden.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildschweinkopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche