Wildschweinfrikadelle mit hausgemachtem Chilisenf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Wildschweinfleisch, aus der Keule
  • 1 Teelöffel Kapern
  • 2 Marillen (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Rosinen
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 EL Aquavit
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Olivenöl (zum Braten)
  • 1 Bete (gekocht)
  • 0.5 Chilischote
  • 2 EL Crème fraîche
  • 8 Dünne Scheibchen Baguette, getoastet
  • 1 Getrocknete Paradeiser, in Öl, geviertelt
  • 12 Rucola

1. Marillen, Kapern, Wildschweinfleisch, Rosinen durch den Fleischwolf drehen. Mit Senf und Aquavit zur homogenen Menge durchrühren. Salzen, mit Pfeffer würzen und zu 4 kleinen, leicht eben gedrückten Fleischlaibchen formen. Ca. 30 Min. abgekühlt stellen.

2. Backrohr vorwärmen (220 Grad ). Fleischlaibchen in einer Bratpfanne in heissem Öl von beiden Seiten scharf anbraten, dann 2 Min. in der Ofenmitte zu Ende rösten.

3. Für den Chilisenf Rote Rüben abschälen und zermusen, Chili entkernen und sehr fein in Würfel schneiden. Beides mit Crème fraîche vermengen, mit Salz nachwürzen und 15 min abgekühlt stellen.

4. Auf 4 Teller jeweils 1 Scheibe Baguette legen, darauf die Fleischlaibchen, jeweils ein Viertel getrocknete Paradeiser anrichten, mit 1 Scheibe Baguette belegen.

Mit Rucolablättern garnieren, Chilisenf getrennt dazu anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildschweinfrikadelle mit hausgemachtem Chilisenf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte