Wildschweinbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 kg Schweineschopf (vom Wildschwein)
  • 1 l Geflügelfond (hell)
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
  • 1 TL Kümmel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Öl (zum Braten)
  • 1 Stück Lauch
  • 12 Stück Erdäpfel (klein)
  • 4 Stück Karotten
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Knolle Sellerie (klein)
  • 500 ml Bier (dunkel)
  • 1 Bund Petersilie (klein)
Sponsored by Schweinsbraten & Co.

Den Schweinsschopf rundum mit Salz, Pfeffer, Kümmel und dem Knoblauch kräftig einreiben und für 2 Stunden ziehen lassen.

Alles Gemüse waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schweinsschopf in einer großen Pfanne in wenig Öl rundum anbraten und danach in einen Bräter setzen.

1 Stunde im auf 180 °C vorgeheizten Rohr braten.

Das Gemüse im Bratenrückstand vom Fleisch leicht rösten, bis es Farbe annimmt. Das Fleisch immer wieder mit dem Geflügelfond untergießen.

Nach 1 Stunde das Gemüse zum Braten geben und mit dem Bier aufgießen. Immer wieder das Fleisch mit dem Bratensaft übergießen.

Nach etwa 45 Minuten die gehackte Petersilie dazugeben. das Fleisch aus dem Bräter geben und eventuell den Saft noch etwas würzen.

Den Braten in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse auf Tellern anrichten.

Tipp

Zubereitung mit Klimagaren
Einstellung Klimagaren/ 2 Dampfstöße

Temperatur 180 ° C.

Das Fleisch nach dem Anbraten in einen Bräter setzen, in das vorgeheizte Rohr geben, den 1. Dampfstoß auslösen und ca. 1 Stunde braten.

Dazwischen mit etwas Geflügelfond aufgießen.

Nach einer Stunde Bratzeit das Gemüse rundherum dazugeben und den 2. Dampfstoß auslösen und das Fleisch eine weitere Stunde braten.

Eine halbe Stunde vor Bratzeitende mit Bier aufgießen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 1

Kommentare25

Wildschweinbraten

  1. Sabine P.
    Sabine P. kommentierte am 30.10.2016 um 12:52 Uhr

    Wirklich sehr lecker und einfach. Beim nächsten Mal werde ich vielleicht statt Bier Rotwein verwenden.

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 26.04.2016 um 09:54 Uhr

    Ich gebe noch zerdrückte Wacholderbeeren, einige Pimentkörner und einen Zweig Rosmarin zum Braten dazu.

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 03.01.2016 um 10:15 Uhr

    ohne bier

    Antworten
  4. koche
    koche kommentierte am 17.11.2015 um 19:01 Uhr

    super

    Antworten
  5. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 04.11.2015 um 14:18 Uhr

    suuper

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche