Wildschweinbraten mit Kümmel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2.5 Kilo Nacken von dem Wildschwein ("Kammstück) mit
  • Knochen; von dem Wildhändler herauslösen
  • Und hacken lassen und mitnehmen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 Prise/n Scharfer Paprikaschote
  • Öl; zum Einreiben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (zum Braten)
  • 1 gelbe Rübe
  • 0.25 Sellerie (Knolle)
  • 4 Zwiebel
  • 0.2 l Schlagobers
  • 1 Esslöffel Johannisbeergelee
  • 1 Teelöffel Maisstärke

Knofel von der Schale trennen und durchpressen, mit dem fein gehackten Kümmel, Paprikaschote und Öl vermengen und mit dieser Paste das Fleisch ordentlich und straff reibend auftragen. In Frischhaltefolie einpacken und das Fleisch eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Am darauffolgenden Tag den Backofen auf 250 Grad vorwärmen, das Fleisch von allen Seiten ordentlich mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. In einem passenden Bräter in wenig Öl auf dem Küchenherd drumherum ordentlich anbräunen. Herausnehmen, Öl zugiessen, die Knochen dazugeben, das Fleisch darauf setzen und den Bräter in den heissen Backofen schieben.

Nach einer halben Stunde die Temperatur auf 170 °C reduzieren, das Fleisch immer nochmal mit dem heissen Öl übergiessen.

Nach einer weiteren Stunde das gewürfelte Grünzeug dazufügen und zwischen den Knochen auftragen. Das Grünzeug Farbe heranziehen und anschliessend immer noch mal mit Leitungswasser löschen, damit es nicht verbrennt. Auch das Fleisch häufig übergiessen, so bekommt es schönen Glanz.

Schliesslich, nach einer weiteren halben Stunde, nach insgesamt 2 h aufgrund dessen, den Braten herausheben und warm stellen. Den Bräter diagonal stellen und Fett abschöpfen. Danach in den Bräter mehr Leitungswasser giessen, um die gewünschte Masse Sosse am Herd kochen zu können. Dabei den Bratensatz losschaben. Nach 15 min. das Ganze, auch das Grünzeug, in einen Kochtopf giessen, das Schlagobers beigeben und mit dem Schnetzelstab zu Püree machen. Danach die Sosse evtl. noch ein klein bisschen aufbrühen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit dem Johannisbeergelee verfeinern.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildschweinbraten mit Kümmel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche