Wildschweinbraten in Burgundersauce, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2000 g Wildschweinschulter
  • 2 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Thymian (frisch)
  • 750 ml Wein (Burgunder)
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1000 g Paradeiser
  • 3 Schalotten
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Rosmarin
  • 4 EL Öl (Pflanzenfett-Öl)
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Das Fleisch in eine geeignete Schüssel bzw. Kochtopf legen.

Das Suppengrün reinigen; die Zwiebel abziehen und hacken; den Thymian abspülen und grob zerkleinern.

Suppengrün, Zwiebel, und Thymian mit Pfefferkörnern, Wein, Essig und Lorbeerblättern zum Fleisch Form und 24 Stunden im Kühlschrank bei geschlossenem Deckel einmarinieren. Das Fleisch darf ruhig ein Stück aus der Marinade herausschauen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtrocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben.

Die Marinade durch ein Sieb gießen und den Bratensud auffangen.

Von den Paradeiser Stiel und Kerne entfernen; zirka die Hälfte des Suppengrüns (ausser Petersilie) würfelig schneiden; Schalotten und Knoblauch hacken; Rosmarinbund abspülen.

Das Öl in einem Bräter erhitzen, und das Fleisch bei starker Temperatur rundum braun anbraten. Gehackten Knoblauch und Schalotten dazugeben. Paradeismark einrühren und kurz anrösten.

Paradeiser, Suppengrün und Rosmarin einrühren und eine gute Prise Pfeffer und Salz dazugeben. Die Hälfte der Marinade dazugeben, zum Kochen bringen und bei schwacher Temperatur etwa 2 Stunden gardünsten.

Gegebenfalls Marinade nachgeben und das Fleisch hin und noch mal mit dem Bratensud aus dem Bräter begießen.

Petersilie abspülen und zerkleinern.

Das Fleisch herausnehmen, in Scheibchen schneiden und warm stellen. Die Schmorflüssigkeit, im Falle, dass nötig, bei starker Temperatur dick kochen.

Etwas Sauce über das Fleisch Form, den Rest in eine Sauciere; mit Petersilie überstreuen und am besten mit Erdäpfeln oder evtl. Knödeln zu Tisch bringen. Als Gemüse passt sehr gut Rosenkohl oder evtl. Rotkraut.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildschweinbraten in Burgundersauce, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche