Wildragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1500 g Wildfleisch, feine Würfel von dem Wildschwein, Hirsch, Reh oder evtl. Wildhase
  • 3 Karotten (Scheiben)
  • 5 Schalotten
  • 2 Pk. Getrocknete Herrenpilze ss 25 g
  • 1 EL Paradeismark oder Tomatencreme von getrockneten Paradeiser
  • 4 Lorbeerblätter (eventuell mehr)
  • Salz
  • Olivenöl

Gewürzsack Mit:

  • 20 Pfefferkörner
  • 10 Wacholder (gekörnt)
  • 5 Pimentkörner

Zum Ablöschen:

  • 500 ml Rotwein, bevorzugt Chianti
  • 1000 ml Rindsuppe bzw. Wildfond

Birnen:

  • 3 Birnen, bevorzugt deutsche Williamsbirne
  • 100 g Gorgonzola-Käse

Zutaten Für Marinierte Nudeln:

  • Penne Rigate Nudeln
  • Gehackten frischen Rosmarin
  • Butter
  • Gemörster Pfeffer
  • Meersalz

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

Wildfleisch von dem Metzgermeister in mundgerechte, feine Würfel schneiden - dabei müssen die groben Häute und Sehnen entfernt werden. Ideal zum Schmoren ist Fleisch aus der Schulter, von der Keule beziehungsweise von dem Bauch. Ich bevorzuge eine Mischung aus Hirsch- und Rehfleisch - eine Sorte mehr kann auch nicht schaden. Gefrorene Qualität ist schlecht einzuschätzen, also möglichst frisch kaufen.

Das Fleisch in Olivenöl anbraten, Karotten und Schalotten hinzfügen und mit klare Suppe und Rotwein löschen. Tomatencreme bzw. -mark beifügen und die vorher in heissem Wasser eingeweichten getrockneten Herrenpilz hinzfügen und zwei EL der Einweichflüssigkeit. Jetzt das Gewürzsäckchen mit Pfeffer, Wacholder und Neugewürz und den Lorbeer zufügen. zugedecktbei kleiner Temperatur eineinhalb Stunden dünsten, dann sollte das Fleisch gar sein. Falls zuviel harte Fleischteile dabei sein sollten - einfach die Schmorzeit verlängern. Also immer mal kosten.

Birnen:

Für die Birnen einfach geschälte, halbierte und entkernte Birnen in eine Auflaufform Form, Gorgonzola darauf und mit Oberhitze gratinieren.

Marinierte Nudeln:

Die Nudeln werden gar gekocht - aber nicht abgeschreckt.

Anschliessend mit Butter, Pfeffer, frischem Rosmarin und Meersalz mischen. Das geht am besten in einer großen Bratpfanne. Das erfordert zwar das Ganze ein klein bisschen Arbeit, schmeckt aber dafür ebenfalls sehr schmackhaft.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche