Wildkräuter-Bouillon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2.5 Esslöffel Vollkorngriess
  • Butter
  • 50 cl Bouillonbzw. Fond; aus dem Glas (Geflügel bzw. Grünzeug)
  • 8 Hände Wildgemüse; oder ein Viertel mehr; gemischt Brennessel, Hirtentäschel
  • Schabockskraut, Löwenzahn, Lungenkraut, Giersch
  • 2 Esslöffel Gouda oder evtl. Emmentaler; ger.
  • 25 cl Kuhmilch (oder Sahne)
  • Würzkräuter; z.B. Wiesen schaumkraut, Kerbelstengel od.ae.
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatwürze

Die Küchenkräuter ordentlich abspülen und tropfnass in einen hohen Kochtopf mit Leitungswasser geben. Bei mittlerer Hitze kurz abwällen bis sie zusammenfallen.

Die warmen Küchenkräuter mit dem Wiegemesser ein klein bisschen kleinhacken.

Im Kochtopf den Griess mit ein klein bisschen Butter braun werden lassen und mit Brühe löschen. Die Küchenkräuter dazufügen und noch ca. 3 Min. andünsten.

Alles in Handrührer einfüllen und mit der Kuhmilch bzw. Schlagobers auffüllen. Darauf ordentlich zu Püree machen und mit den Würzkräutern und den Gewürzen würzen.

Wer mag, brät noch ein paar Scheibchen Wurst als Dekoration oder evtl. nimmt Ei-Scheibchen und ein paar Blüten von Gänseblümchen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wildkräuter-Bouillon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche