Wildhasenkeule mit Äpfeln und schwarzen Nüssen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Hasenkeulen
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer (frisch, aus der Mühle)
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel (großer)
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 Thymianzweig
  • 5 Pfefferkörner
  • 2 EL Ribiselgelee
  • 125 ml Rotwein
  • 125 ml Wasser
  • 1 TL Maizena (Maisstärke)
  • 500 g Rosenkohl
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • 4 Nüsse (schwarze)

Für die Spitzbuben:

  • 500 g Erdäpfeln
  • 2 Eidotter
  • 50 g Mehl
  • 30 g Griess
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer (frisch gemahlen, aus der Mühle)
  • etwas Muskat
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 EL Butter

Für Wildhasenkeule mit Äpfeln und schwarzen Nüssen die Hasenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten und aus der Bratpfanne nehmen.

Das geputze Gemüse anbraten und mit dem Ribiselgelee karamellisieren. Mit Rotwein ablöschen, Gewürze hinzufügen und mit Wasser auffüllen.

Die Hasenkeulen wiederholt dazugeben und bei geschlossenem Deckel im Herd zirka 1 Stunde dünsten. Hasenkeulen auslösen, die Soße passieren, kochen und vielleicht noch mit Maizena (Maisstärke) binden und nachwürzen.

Die Äpfel in zwölf gleich große Spalten schneiden, das Kerngehäuse entfernen und in Butter mit ein wenig Zucker karamellisieren. Die schwarzen Nüsse vierteln und zu den Äpfeln geben.

Für die Spitzbuben Erdäpfeln in Salzwasser kochen, abschütten und ausdampfen lassen. Schälen, durch eine Presse drücken, würzen und mit Gewürzen, Grieß, Eidotter und Mehl vermengen.

Die Spitzbuben auf einem bemehlten Brett in Form bringen und in nicht zu heißer Butter goldgelb rösten.

Für den Rosenkohl die  Rosenkohlblätter kurz in Salzwasser blanchieren. Mit Butter, Zucker und Gewürzen glasieren und die Wildhasenkeule mit Äpfeln und schwarzen Nüssen servieren.

Tipp

Verwenden Sie für einen noch besseren Geschmack am besten hochwertige Gewürze für die Zubereitung der Hasenkeule mit Äpfeln und schwarzen Nüssen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare2

Wildhasenkeule mit Äpfeln und schwarzen Nüssen

  1. habibti
    habibti kommentierte am 07.01.2016 um 14:50 Uhr

    die Zutatenangabe ist sehr ungenau. Karotten, Zwiebeln, Rotwein usw. .... Wieviel ???

    Antworten
    • Lilian Borek
      Lilian Borek kommentierte am 29.01.2016 um 16:40 Uhr

      Guten Tag! Vielen Dank für Ihre Anmerkung, wir haben den Fehler korrigiert. Mit kulinarischen Grüßen aus der ichkoche.at Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche