Wie Sich Selbst Curry-Pulver Herstellen Können

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 110 g Koriander
  • 15 g Pfefferkörner
  • 85 g Chilipfeffer
  • 30 g Safran
  • 15 g Kümmel
  • 15 g Bockshornklee (bei dem Apotheker erhältlich
  • 15 g Senfsamen

Haben Sie einmal echtes indisches Curry-Pulver gekostet, wird Ihnen rasch klar, dass das im allgemeinen im Handel erhältliche Curry- Pulver nur einen ganz armseligen Ersatz im Vergleich zum indischen darstellt.

1. Stellen Sie Ihr Curry-Pulver selbst her.

2. Kaufen Sie es direkt von indischen Händlern (für den Fall, dass Sie in einer Grossstadt wohnen), und überzeugen Sie sich davon, dass es frisch ist.

Gewürze zum Curry-Pulver Curry-Pulver selbst zu bereiten ist nicht so kompliziert, wie man zu Anfang annimmt. In den meisten modernen Küchen gibt es heutzutage elektrische Maschinen, um der Hausfrau die Arbeit zu erleichtern.

Ein Handrührer bspw. verrichtet die Arbeit in Sekunden, derweil Sie für die altmodische Art, Gewürze im Mörser zu zerstampfen, viel Zeit benötigen. Kaufen Sie die Gewürze unbedingt in indischen oder chinesischen Geschäften. Vor dem Verarbeiten werden die Gewürze auf ein Blech gelegt und müssen im heissen Herd mehrere Min. rösten. Als nächstes zerkleinern Sie sie elektrisch oder im Mörser. Besonders zu beachten ist, dass niemals verschiedene Gewürze gemeinsam zerkleinert werden dürfen, sondern immer eine Gewürzart nach der anderen. Wenn alle Gewürze zerkleinert sind, werden sie gut vermengt. Obwohl Curry-Pulver viel an Maizena (Maisstärke) und Wohlgeruch verliert, wenn es zu alt wird, kann man es doch mindestens ein paar Wochen in einem luftdicht verschlossenen Behälter behalten.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Wie Sich Selbst Curry-Pulver Herstellen Können

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte