Richtig kalt machen!

Wie räumt man einen Kühlschrank richtig ein?

Lebensmittel lange aufbewahren gelingt mit einem guten, modernen Kühlschrank. Gut gekühlt können Sie vom Gemüse bis zu Milchprodukten alles lange aufbewahren, was ohne dieses praktische Haushaltsgerät sehr schnell verderben würde

Der Kühlschrank - nicht in allen Bereichen findet man die gleiche Temperatur

Um einen Kühlschrank richtig nutzen zu können, muss man wissen, dass hier nicht an jeder Stelle die gleiche Temperatur vorhanden ist. So findet man im Gemüsefach und in der Tür 9 Grad, oben um die 8 Grad, in der Mitte um die 5 Grad und im unteren Bereich sogar um die 2 Grad Temperatur.
Öffnet man die Kühlschranktür, dann sollte man im oberen Bereich Butter und Eier, aber genauso Butter finden. Im mittleren Bereich sollten sich Dressings, Kapern, Oliven, Senf, Soßen und Sojasoße befinden. Der Kaffeekenner wird in der Kühlschranktür auch seinen Kaffee aufbewahren, aber hier sollte man darauf achten, dass dieser luftdicht verpackt wird.
Natürlich dürfen im Türbereich die Getränke nicht fehlen. Hier stehen Säfte aber auch eine offene Frischmilch kann hier ihren Platz finden. Weine können hier natürlich auch stehen, wenn man sie für die Gäste kühl lagern will.

Für die Aufbewahrung - der Kauf von Frischeboxen lohnt sich immer
Hat man gerade einen Großeinkauf gemacht, dann sollte man in den oberen Bereich des Kühlschranks Lebensmittel wie Frischkäse oder original eingepackte Käsesorten hineinlegen. Dazu gehören in diesen Bereich des Kühlschranks Lebensmittel, die man schon gegart hat oder Gemüse, dass aber schon blanchiert wurde. Geht es zum mittleren Bereich des Kühlschranks, dann finden sich hier ganz viele Milchprodukte und selbst Rahm oder Schlagobers kann hier verstaut werden. Und hat man eine Frischmilch, bei der die Verpackung noch nicht geöffnet wurde, dann kann auch diese hier ihren Platz finden.

Der untere Bereich des Kühlschranks - Platz für Wurst und Faschiertes
Geht es in die tieferen Gefilde des Kühlschranks, dann kann man hier die Wurst für die Familie aufbewahren, wenn sie immer noch original verpackt ist oder wenn man sie in eine Frischebox gepackt hat. Wer hier Faschiertes lagern will, der sollte bedenken, dass dieses Lebensmittel nur eine sehr kurze Lagerdauer hat.
Für die Lagerung von frischem Fisch und Salat mit Fischeinlage ist dieser Bereich des Kühlschranks ideal und macht man sich im Kühlschrank auf die Suche nach bestem Schinken, dann sollte er in diesem Bereich zu finden sein.
Hat man Fleisch für ein Wiener Schnitzel oder ein Gulasch gekauft, dann sollte man dieses Fleisch hier lagern, denn so kann man es bestens bis zur Zubereitung der Gerichte aufbewahren. Als Letztes sollte man das Gemüsefach füllen, wobei hier Pilze, Kräuter, Blattsalat, Lauch, Kraut oder auch Frühlingszwiebeln das Fach als Stauraum nutzen können.

Der Kühlschrank - nicht jedes Lebensmittel kann hier gelagert werden
Hat man alle Lebensmittel eines Großeinkaufs verstaut, dann sollte man aber beachten, dass nicht jedes Obst oder Gemüse auch in den Kühlschrank gehört. So darf man Bananen hier nicht lagern, weil sie ganz schnell braune Flecken bekommen können. Genauso gehören Gurken und Paradeiser nicht in den Kühlschrank, weil sie Kälte nicht gut vertragen können.

Autor: ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Wie räumt man einen Kühlschrank richtig ein?

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login