Wir suchen Ihre Tipps!

Perfekte Faschierte Laibchen?

Was macht Ihre Faschierten Laibchen zum kulinarischen Highlight? Sind es die ganz fein gehackten Zwiebeln oder mischen Sie etwas gekochten Reis unter die faschierte Masse? Verraten Sie uns jetzt Ihre besten Tipps und sammeln Sie Herzen!

Tipps aus der ichkoche.at-Redaktion für perfekte Faschierte Laibchen

  • Weichen Sie eine altbackene Semmel in Milch mit einem Schuss Schlagobers ein, tropfen Sie die Semmel danach gut ab und zerdrücken Sie sie zu kleinen Stücken. Mischen Sie diese unter die faschierte Masse und die Fleischlaibchen werden nicht zuletzt durch den Schlagobers besonders flaumig!
  • Es muss nicht immer Rind- oder Schweinefleisch sein. Verwenden Sie für eine schlankere Alternative faschiertes Putenfleisch und servieren Sie zu den Puten-Fleischlaibchen ein würziges Letscho. Eine hervorragende Kombination!
  • Anstatt eines Eis zum Binden der Masse können Sie zur Abwechslung auch 1 EL Sauerrahm verwenden. Das macht die Laibchen schon luftig und hält sie zusammen.
  • Damit beim nächsten Mal die Fleischlaibchen garantiert klappen, haben wir für Sie eine Videonaleitung für Faschierte Laibchen zusammengestellt.

Haben auch Sie weitere Tipps, Tricks und Anregungen rund um Faschierte Laibchen? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion und sammeln Sie für jeden Eintrag Herzen, die Sie gegen attraktive Preise eintauschen können.
mehr Infos zum Treueprogramm

Autor: Ruth Wagner / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare160

Perfekte Faschierte Laibchen?

  1. Lane
    Lane kommentierte am 23.11.2016 um 11:04 Uhr

    nur mit Rindfleisch, Ei, Salz, Pfeffer, Nelkenpulver, in Tomatensauce mit frischer Minze überstreut

    Antworten
  2. Bernhard54
    Bernhard54 kommentierte am 21.11.2016 um 18:58 Uhr

    Bei meiner Frau und mir wird statt gemischtem Faschierten auch einmal Truthahn- oder Hühnerfaschiertes verwendet. Da ist das Fleisch nicht so fett und schmeckt trotzdem leicker.

    Antworten
  3. Babsifred
    Babsifred kommentierte am 30.10.2016 um 20:11 Uhr

    Ich nehme keinen Zwiebel, dafür mehr gewürfelte harte Semmeln und füge einen guten Schuss Milch bei!finde den Geschmack herrlicher,wenn nicht allzu viel Faschiertes drinnen ist! mit salz,Pfeffer und Petersilie wird abgeschmeckt und das ganze noch 10 min..rasten/durchziehen lassen!

    Antworten
    • Babsifred
      Babsifred kommentierte am 30.10.2016 um 20:14 Uhr

      ...Bitte entschuldigen Sie meine gravierenden Schreibfehler....meinte damit-nicht all zu viel Faschiertes...Viel. Kann die Redaktion das korrigieren???

      Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 31.10.2016 um 11:28 Uhr

      Liebe Babsifred! Ist korrigiert! ;) Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login