Keine Angst vor Meeresfrüchten

Wie isst man Hummer, Muschel, Austern oder Schnecken?

Meeresfrüchte oder Schnecken gelten als besondere Delikatessen. Trotzdem wissen viele nicht so recht, wie man das alles richtig ist. Hier einige Tipps & Tricks, damit der Hummer richtig zerlegt, die Auster korrekt geschürft und die Schnecke sanft vom Haus getrennt wird.

WIE ISST MAN HUMMER UND LANGUSTE?
Um den Hummer mundgerecht vorzubereiten, muss er zunächst mit einem großen, scharfen Messer der Länge nach in der Mitte zerteilt werden. Nun werden Magen sowie Darm entfernt und die Scheren, Arme und Beine mit jeweils einer kräftigen Drehbewegung aus den Gelenken herausgedreht. Mit dem Hummerbesteck (Hummerzange und Hummergabel) sowie mit Fisch- oder normalem Besteck nimmt man sich dann zunächst des Schwanzstückes an und geht erst dann zu den kleinteiligeren Teilen über. Während man das Fleisch mit der Hummergabel auslöst, kann man Schalen und Scheren getrost in die Hand nehmen und mit der Hummerzange aufknacken. Die feingliedrigen Arme und Beine kann man auch nach Herzenslust aussaugen. Keine Bange, wenn’s spritzt. Vor dem Hummeressen ist es daher ratsam, eine Serviette umzubinden und danach eine Fingerschale mit Zitronenwasser zur Reinigung der Finger zu reichen. Für das Langustenessen gilt sinngemäß dasselbe, wobei sich dabei weniger Probleme ergeben, da das komplizierte Aufbrechen der Scheren wegfällt.

WIE ISST MAN AUSTERN?
Austern darf man ruhig in die linke Hand nehmen, während man mit der Rechten das Austernfleisch mithilfe einer kleinen, bauchig gewölbten Austerngabel aus der Schale löst und anschließend das Austernwasser ausschlürft. Serviert werden rohe Austern grundsätzlich auf Eis, mit Austerngabel, traditionell mit (verzichtbarer) Zitronenhälfte, eventuell auch mit einem Schuss Tabascosauce sowie mit Pumpernickelhäppchen, die mit Butter bestrichen sind. Unerlässlich ist frisch geschroteter Pfeffer.

WIE ISST MAN KREBSTIERE?
Scampi, Garnelen und Krebse dürfen – eine umgebundene Serviette vorausgesetzt – bedenkenlos mit den Händen gegessen werden, die man danach in einer Fingerbowle mit Zitronenwasser reinigt. Im übrigen gilt für alle Krebstiere: Zunächst wird der Panzer abgetrennt, indem man den Krebsschwanz mit der Hand abdreht. Wenn nötig, kann man zur Öffnung der Unterseite mit dem Messer nachhelfen, normalerweise lässt sich der Schwanz aber durch leichtes Auseinanderdrücken mit den Händen öffnen. Vom ausgelösten Schwanz sollte man verbliebene Darmfäden unbedingt mit einem Messer oder mit der Gabel entfernen.

WIE ISST MAN MUSCHELN?
Zu Muschelgerichten wird gewöhnlich eine Austerngabel (kleine, bauchige Gabel) serviert. Man darf die Muschel ohne weiteres mit der linken Hand aus dem Sud nehmen, während man in der rechten die Gabel hält. Eine andere Art, Muscheln zu essen, ist es, die erste Muschel, nachdem man das Fleisch herausgenommen hat, als eine Art „Zange“ für alle weiteren Muscheln zu verwenden. Übrigens: Der Sud ist ein Teil des Muschelgerichts und wird, nachdem alle Muscheln herausgenommen und beiseite gelegt wurden, wie eine Suppe mit dem Löffel gegessen oder mit knusprigem Weißbrot aufgetunkt. (Statt des Löffels kann man auch eine Muschelhälfte benützen.) Übrigens: Wie bei allen Gerichten, an deren Verzehr die Finger beteiligt sind, sollte auch bei Muscheln abschließend eine Fingerbowle mit Zitronenwasser zum Reinigen angeboten werden.

WIE ISST MAN SCHNECKEN?

Wenn sie nicht zu Ragouts, Ravioli oder anderen Spezialitäten verarbeitet werden, serviert man Schnecken auf einem Schneckenteller oder in einer Schneckenpfanne mit den charakteristischen Einwölbungen. Pro Person rechnet man ein halbes bis ein Dutzend Tiere, die üblicherweise im Schneckenhaus serviert werden. Letzteres nimmt man mit einer speziellen Schneckenzange (kleinere Exemplare dürfen auch einfach in die Hand genommen werden) und pickt mit der Schneckengabel das Tier aus dem Inneren heraus. Zu Meeresschnecken werden meist kleine Spießchen gereicht, mit deren Hilfe sich die Mollusken im Inneren (nach Abziehen eines Deckels) leicht entfernen lassen.

Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Wie isst man Hummer, Muschel, Austern oder Schnecken?

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login