Weststeirische Weihnachtsgans mit Maroni-Semmelfülle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Gans (von ca. 3,5 kg)
  • Salz
  • 3 Semmeln (altbacken)
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 250 g Gänseleber (keine Stopfleber, faschiert)
  • 12 Maroni (geschält und weich gekocht)
  • 3 Eier
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 EL Majoran (gestrichen, gemahlen)
  • 1 KL Beifuß (gemahlen)
  • Mehl (zum Stauben)
  • Ganslsuppe (zum Aufgießen)

Semmeln in Milch einweichen, ausdrücken, durch ein Sieb passieren und in Butter andünsten. Maroni klein schneiden und mit Eiern, Salz, Semmeln und Leber vermengen. Gans salzen, mit der Masse füllen und zunähen. Rundum mit Salz, Pfeffer, Majoran und Beifuß würzen. Eine große Bratenpfanne etwa einen Finger hoch mit heißem Wasser füllen, Gans mit der Brust nach unten einlegen und im vorgeheizten Rohr bei 220 °C Farbe nehmen lassen. Hitze stufenweise auf 160 °C reduzieren und die Gans unter regelmäßigem Begießen je nach Größe etwa 35 Minuten pro Kilo braten. Nach der halben Bratzeit wenden. Sobald die Gans durch ist, Fett abgießen, die Gans in vier Teile tranchieren und bei starker Oberhitze ohne Begießen noch 5-10 Minuten knusprig braten. Fülle währenddessen warm halten. Den entfetteten Bratenrückstand mit etwas Mehl stauben, mit Ganslsuppe aufgießen und zu einer sämigen Soße einkochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 1

Kommentare3

Weststeirische Weihnachtsgans mit Maroni-Semmelfülle

  1. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 29.10.2015 um 08:25 Uhr

    ok

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 08.04.2015 um 13:03 Uhr

    toll

    Antworten
  3. Yoni
    Yoni kommentierte am 18.10.2014 um 07:08 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche