Westküsten-Salat, schwedisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.5 Knoblauchzehe
  • 0.5 Häuptelsalat
  • 125 g Erbsen, gesondert fein a.d.D.
  • 125 g Champignons a.d.D.
  • 150 g Spargelspitzen a.d.D.
  • 100 g Mordsee-Krabben Tk-oder a.d.D.
  • 1 Becher Natur eingel. Miesmuscheln

Marinade:

  • 5 EL Öl
  • 2 EL Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Garnierung:

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Eier (hartgekocht)

Eine Salatschüsselmit der abgeschälten Knoblauchzehe ausreiben. Häuptelsalat reinigen, abbrausen, gut abrinnen. In 3 mm breite Streifchen schneiden. Erbsen, Champignons und Spargelspitzen auf einem Sieb gut abrinnen. Mit den abgetropften Krabben (tiefgekühlte nach Vorschrift entfrosten) und Muscheln zum Blattsalat Form. Alle Ingredienzien vorsichtig vermengen. Für die marinade Öl und Essig in einer Backschüssel durchrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen. Blattsalat damit begiessen und ein weiteres Mal vermengen. In einer Schale bzw. in 4 Gläsern anrichten. Schnittlauch abbrausen, klein schneiden. Über den Blattsalat streuen. Eier abschälen. In Scheibchen schneiden. Blattsalat damit garnieren.

Sonstiges : Vorbereitg. Ca. 10 Min.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Westküsten-Salat, schwedisch

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 04.07.2015 um 09:29 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche