Westfälischer Sauerbraten mit Knödeln und Rotkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 sm Sellerie (Knolle)
  • 500 ml Burgunder Rotwein
  • 125 ml Rotweinessig
  • 1 EL Zucker (eventuell mehr)
  • 8 Pfefferkörner (eventuell mehr)
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1000 g Rinderhüfte
  • 100 g Rübenkraut
  • 1 EL Senf
  • 80 g Pumpernickel
  • 1 Knoblauchzehe

Rotkohl:

  • 500 g Rotkraut
  • Wasser, Essig
  • 20 g Schmalz
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Nelken, Zucker (vielleicht mehr)
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Johannisbeergelee

Kartoffelklösse:

  • 100 g Erdapfel (roh)
  • 1000 g Erdäpfeln (gekocht)
  • Salz
  • Muskat
  • 1 EL Erdäpfelmehl

Vorbereitung (circa 1 1/2 Stunden, ohne Beizzeit):

Für den Sauerbraten:

Gemüse in gleichmässige Würfel schneiden, mit Burgunder, Rotweinessig, Zucker, Gewürzen und Thymianzweig zum Kochen bringen. Zwischenzeitlich passieren und nach Wahl spicken. Die Sauerbratenbeize über das Fleisch gießen und drei bis vier Tage abgekühlt stellen. Nach Ablauf der Beizzeit das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken reiben und in Butterschmalz scharf anbraten, von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse aus der Beize nehmen, abrinnen.

Senf, Rübenkraut, Knoblauchzehe und Pumpernickel zum Fleisch Form und anrösten. Das Fleisch herausnehmen. Gemüse hinzfügen, mit der übrigen Beize löschen, zum Kochen bringen, Fleisch ein weiteres Mal hinzfügen und circa 60 Min. leicht wallen. Vor dem Servieren die Soße durch ein Sieb passieren und auf einem aufgeheizten Teller gießen. Das Fleisch in Scheibchen schneiden und auf der Soße anrichten.

Für das Rotkraut:

Das Rotkraut klein schneiden, dann mit kochend heissem Wasser und Essig aufsetzen, Nelken in eine Zwiebel stecken und zum Rotkraut Form, 25 bis 30 Min. machen. Die abgeschälten, in Viertel geschnittenen Äpfel darin weich machen. Anschließend das Fett hinzfügen, mit Salz und Zucker nachwürzen. Tipp: vor dem Anrichten zwei EL Johannisbeergelee unterziehen.

Für die Kartoffelklösse:

Die rohen Erdäpfeln raspeln, in einem Geschirrhangl auspressen. Die gekochten Erdäpfeln durch eine Presse drücken und mit den rohen vermengen. Die Menge mit Salz, Muskatnuss und Erdäpfeln gut kneten. Knödel formen und in Salzwasser gar ziehen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Westfälischer Sauerbraten mit Knödeln und Rotkraut

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 01.07.2015 um 12:32 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche