Westerwälder Kammbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Schopfbraten
  • 1 Karotte (klein geschnitten)
  • 0.5 Porree (klein geschnitten)
  • 100 g Sellerie (klein geschnitten)
  • 1 Zwiebel (kleingeschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 300 ml Rindsuppe (circa)
  • 1 Schalotte (fein geschnitten)
  • 300 g Wald-Speisepilze
  • 125 ml Schlagobers
  • 2 EL Petersilie (fein geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel (Pulver)
  • Butterschmalz

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

(Rheinland-Pfalz) Den Schopfbraten der Länge nach teilen, dass er nicht so dick ist und dadurch schneller gar wird. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Reindl mit Butterschmalz anbraten. Porree, Karotten, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten. Thymian und Rosmarin dazugeben und mit der Rindsuppe löschen. Im Herd bei 180 °C den Braten zirka 30 Min. dünsten. Wenn er weich ist, herausnehmen, den Bratensaft für die Sauce weiter verwenden.

Für die Sauce die Schalotten in einem Kochtopf mit Butterschmalz anbraten, die geputzten und geschnittenen Schwammerln hinzfügen und mit Salz, Pfeffer und Kümmelpulver würzen. Die Schwammerln weichdünsten, bis der Saft beinahe eingekocht ist. Anschließend das Schlagobers hinzfügen und den Bratensaft über die Schwammerln passieren. Kurz kochen, nachwürzen und Petersilie einrühren.

Den Braten in Scheibchen schneiden, die Sauce auf den Bratenscheiben anrichten. Als Zuspeise passen Bratkartoffeln oder evtl. Knödel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Westerwälder Kammbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche