Welsfilet auf Paprikapüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Welsfilet (mit Haut, zugeputzt ohne Gräten)
  • 2 EL Weissbrot (Brösel)
  • 0.5 Teelöffel Basilikum (gehackt)
  • Salz
  • Zitronen (Saft)
  • Olivenöl (zum Braten)

Für Das Paprikapüree:

  • 4 Rote Paprikas (halbiert, Kerngehäuse entfernt)
  • 100 g Erdäpfeln (gekocht, geschält)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Honig
  • 0.5 Zitrone (Saft)

Haben Sie schon dieses Fischrezept ausprobiert?

Paprikahälften mit der Hautseite nach unten auf ein geöltes Blech legen. Bei maximaler Oberhitze derweil im Rohr, bis die Haut schwarze Blasen wirft. In der Zwischenzeit das Welsfilet portionieren, dabei die Haut 2 bis 3 Mal diagonal einkerben. Mit Salz und Saft einer Zitrone würzen.

Ein Küchentuch in kaltem Wasser einweichen. Paprika aus dem Rohr nehmen, die Paprika auf das Geschirrhangl legen. Nach zirka 1 Minute die Paprika von dem Geschirrhangl nehmen und die Paprikahaut abziehen. In einem Handrührer die abgeschälten Paprikas mit Honig zu einem Püree zubereiten.

Die noch heissen Erdäpfeln pressen. In einem Kochtopf bzw. Schneekessel mit dem Paprikamus zu einem sämigen Püree zubereiten. Als letztes das Olivenöl unterziehen, mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen.

Weissbrotbrösel und Basilikum durchrühren. Die Welsfilets mit der Hautseite durch diese Mischung ziehen. In einer Bratpfanne ein kleines bisschen Olivenöl erhitzen, Welsfilets darin zu Beginn auf der Innenseite kurz anbraten. Dann auf die andere Seite drehen und auf der Hautseite fertig rösten.

Zum Anrichten Paprikapüree in der Tellermitte gleichmäßig verteilen, das gebratene Welsfilet darauf platzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Welsfilet auf Paprikapüree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche