Ein Klassiker der kalten Küche

Welche Zutaten dürfen im Wurstsalat nicht fehlen?

Wurstsalat ist schnell und einfach gemacht, er lässt sich gut vorbereiten und transportieren. Das macht ihn ideal für die nächste Party, das Picknick im Grünen, die Lunchbox für's Büro oder den wohlverdienten Camping-Urlaub.

Jeder kennt ihn - jeder macht ihn anders. Deshalb wollen wir von Ihnen Ihr liebstes Wurstsalat Rezept wissen. Welche Zutaten dürfen dabei auf keinen Fall fehlen? 

Egal, welche Wurst Sie für Ihren Salat verwenden, ob Sie lieber ein klassisches Rezept wählen oder ihrer Kreativität auch beim Wurstsalat freien Lauf lassen - verraten Sie uns in den Kommentaren, wie Ihr perfekter Wurstsalat aussieht.

Falls Sie noch Inspiration für die nächste Wurstsalat-Jause brauchen, zeigen wir Ihnen unsere Wurstsalat-Favoriten:

Mediterraner Wurstsalat
Wurstsalat auf bayerische Art
Wurstsalat mit Mayonnaise

Noch mehr Wurstsalat Rezepte finden Sie übrigens hier.

Haben auch Sie weitere Tipps, Tricks und Anregungen rund um den Wurstsalat?
Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion und sammeln Sie für jeden Eintrag Herzen, die Sie gegen attraktive Preise eintauschen können.

mehr Infos zum Treueprogramm

Autor: Iris Kienböck / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare230

Welche Zutaten dürfen im Wurstsalat nicht fehlen?

  1. solo
    solo kommentierte am 17.09.2016 um 11:52 Uhr

    Wirklich gute Wurst - vom Fleischhauer, Zwiebel, sehr fein geschnitten, Hesperiden-Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und gutes Öl. Alle anderen Zutaten nach Lust und Laune. Soll für uns immer wieder anders schmecken.

    Antworten
  2. ScheNi
    ScheNi kommentierte am 13.09.2016 um 21:24 Uhr

    Wurst, Gurke, Mozzarella, Tomaten, Paprika und eventuell Zwiebeln.

    Antworten
  3. Biene73
    Biene73 kommentierte am 01.09.2016 um 20:27 Uhr

    Knacker , Zwiebel, Käse sind unsere -Grundzutaten. Manchmal verfeinere ich den Wurstsalat mit Radieschen und/oder Tomaten

    Antworten
  4. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 23.08.2016 um 23:26 Uhr

    Essiggurkerl

    Antworten
  5. Salzerl
    Salzerl kommentierte am 25.07.2016 um 15:39 Uhr

    Wurstsalat ist eindeutig immer mit sommerlichen Kindheitserinnerungen im Freibad verbunden. Der Variantenreichtum meiner Wurstsalatkreationen ist groß und richtet sich meist nach vorhandenen Zutaten. Selten weiss ich am Morgen, dass am Abend Wurstsalat am Tisch steht, für mich ist das immer so ein Ruck Zuck Essen, man nimmt was man hat und geht schon..... Nichtsdestotrotz gibt es etwas, das bei allen Möglichkeiten Wurst als Salat zu interpretieren niemals fehlen darf. Roter Zwiebel und Hesperidenessig! Ich brauch eine ordentliche Säure damit das Ganze nicht zu geil wird. Und ja Salz und eine Prise Zucker, da lacht mein wienerisches Wurstsalatherz :-) Am besten schmeckt jeder wie auch immer zubereitete Wurstsalat nach einem Tag im Gänsehäufel :-)

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login