Weizen-Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Weizen
  • 1000 ml Wasser
  • Meersalz (so wenig wie möglich)
  • 2 EL Butter

Den Weizen kurz zum Kochen bringen, das Wasser abseihen, mit frischem Wasser abermals zum Kochen bringen und bei kleiner Wärme 1 Stunde leicht wallen.

Butter und Salz hinzfügen und die Körner eine halbe Stunde nachquellen.

Hinweise zur Information und Tips:

Die Körner im stehenden Wasser (nicht im Sieb!) gewaschen, damit die Schmutzteile und leere Hülsen oben schwimmen. Machmall muss die Saat aussortieren werden - es ist unangenehm, auf einen Stein zu beissen.

Zum besseren Aufschliessen, zur leichteren Verdauung :

dazu werden die Körner in Wasser eingeweicht und zwar ein paar Stunden. Das Einweichwasser sollte die 4fache Masse des Samens betragen. Schon nach kurzer Zeit beginnt im Samen die Umsetzung der Enzyme. Die Vitalstoffe gelangen in das Einweichwasser, das damit kostbar wird; darum nie fortschuetten! (Man kann genauso Blumen damit wunderbar düngen! -Anmerkung der Erfasserin) Der Wohlgeschmack jedes Getreides kann durch Würzen des Einweichwassers verändert werden: Pikantes Einweichwasser: 1l Wasser, 1 Nelke, 1 Lorbeergewürz, klein; 1/2 Tl Kümmel, 1 Zwiebel, klein, geviertelt Würziges Einweichwasser: 1l Wasser, 1 Sternanis, 1 Stücke Zimtrinde, 1 Stücke Vanilleschote, 2 Scheibchen Ingwer Darren des Getreides: Eine weitere Art, das Getreide aufzuschliessen, ist das Darren (Dörren). Geweichtes Getreide wird auf dem Blech ausgebreitet und bis zu einer Stunde bei 70 Grad getrocknet. Dabei die Körner ab und zu auf die andere Seite drehen. Gedarrtes Getreide gart schneller, ist leichter verdaulich, und die Körner sind außergewöhnlich roesch.

Kochen des Getreides:

Die Körner werden in kaltem Wasser aufgesetzt (Einweichwasser immer mitverwenden) und gekocht. Auf kleinster Flamme eine Stunde gardünsten.

Die Hitze zum Garen sollte so schwach wie möglich sein.

Zum Nachquellen kann man den Kochtopf in eine Kochkiste stellen bzw. in Zeitungspapier und Wolldecken verpackt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Weizen-Grundrezept

  1. sandra5411
    sandra5411 kommentierte am 13.05.2015 um 08:57 Uhr

    Super!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche